Lindsay Lohan fängt sich Chikungunya-Virus ein

Hollywood-Star Lindsay Lohan hat sich im Urlaub das Chikungunya-Virus eingefangen. Das Virus wird durch Mückenstiche übertragen - eine Behandlungsmöglichkeit existiert derzeit nicht.

lindsay lohan
Foto: Getty Images

Lindsay Lohan informierte ihre Fans via Twitter über die Erkrankung und forderte sie auf, immer Insektenspray zu verwenden.

Chikungunya ist eine tropische Infektionskrankheit, die durch Stechmücken übertragen wird. Seit einigen Jahren breitet sich die Krankheit rasant aus. Im Gegensatz zu einigen anderen tropischen Viruserkrankungen ist der Krankheitsverlauf meist gutartig und selbstlimitierend, bleibende Schäden und Todesfälle sind selten. Die Symptome sind Fieberschübe und starke Gelenkschmerzen.

Die Laune ließ sich Lindsay auf den Trauminseln von Französisch-Polynesien deswegen auf jeden Fall nicht verderben.

Bleibt nur zu hoffen, dass sie die Krankheit bald überstanden hat

Mehr zum Thema: