Kult-Sänger Joe Cocker erliegt Krebsleiden

Joe Cocker stirbt mit 70 Jahren an Lungenkrebs. Die Cover-Version des Beatles-Klassikers "With A Little Help From My Friends" hatte den britischen Sänger über Nacht unsterblich gemacht. Erinnerungen an den Kult-Musiker.

Joe Cocker hat die Musikgeschichte geprägt - Cover
Joe Cocker hat die Musikgeschichte geprägt Foto: Getty

Der gebürtige Waliser hatte sich als Arbeiter durchgeschlagen, als Ende der 1960er-Jahre die große Stunde für den leidenschaftlichen wie raubeinigen Sänger aus Wales schlug: Seine Darbietung des Beatles-Hits "With A Littlle Help From My Friends" katapultierte Joe Cocker an die Spitze der Charts. Sein Auftritt in Woodstock 1969 war der Grundstein für eine jahrzehntelange Bühnenkarriere mit allen Höhen und Tiefen.

Großes musikalisches Erbe

Das musikalische Erbe des Sängers, der zuletzt in Colorado lebte, ist groß: 23 Studio-Alben und 40 weitere mit Live-Einspielungen und diversen Mitschnitten umfassen das vielseitige Schaffen Cockers, das von Soul über Rock bis hin zu Pop-Balladen reichte.

Leben für die Bühne

Erst im vergangenen Jahr noch stand Joe Cocker live auf der Bühne - vor ausverkauftem Haus. Mit einem großen Abschluss-Konzert in London.

Musikwelt trauert

Entsprechend groß ist die Trauer um den Sänger, dessen Verlust bereits zahlreiche Reaktionen ausgelöst hat: "Ohne Zweifel war er die größte Soul-Stimme Großbritanniens - und das sein ganzes Leben lang", so sein Agent Barrie Marshall sichtlich bewegt. Ähnlich wie Paul McCartney: "Er war ein liebenswerter Mensch, der der Welt so viel gegeben hat."

Mehr zum Thema: