Bobbi Kristina Brown: Houstons Tochter mit 22 gestorben

Bobbi Kristina Brown, die Tochter von Whitney Houston, ist nach einem halben Jahr im Koma im Alter von 22 Jahren in einem Hospiz gestorben. Die traurige Nachricht ließ ihre Familie nun in einem Schreiben verkünden.

Bobbi Kristina
Bobbi Kristina starb im Alter von 22 Jahren in einem Hospiz. Foto: Frazer Harrison/Getty Images

Ein halbes Jahr lang lag Bobbi Kristina Brown im Koma, nun ist sie im Alter von 22 Jahren in einem Hospiz in Duluth bei Atlanta gestorben.

Bobbi Kristina: "Sie hat endlich Frieden gefunden"

Whitney Houston
Bobbi Kristina war das einzige Kind von Whitney Houston. Foto: Jason Merritt/Getty Images

So wie ihre Mutter Whitney Houston drei Jahre zuvor wurde die einzige Tochter der Soul-Legende reglos in einer Badewanne gefunden. Seitdem hat die junge Frau das Bewusstsein nicht wiedererlangt. Vor rund einem Monat ist Bobbi Kristina in ein Hospiz verlegt worden. Nun nahm ihre Familie von Whitneys Tochter Abschied. "Bobbi Kristina Brown ist im Kreise ihrer Familie gestorben", zitieren amerikanische Medien aus der Erklärung der Familie. "Sie hat endlich Frieden in den Armen Gottes gefunden. Wir möchten noch einmal allen für die große Liebe und die Unterstützung in den vergangenen Monaten danken." Fragen bezüglich Bobbi Kristinas Bewusstlosigkeit sind noch immer offen.