Sport ohne Brille: 7 Gründe für das Augenlasern

Brillenträger kennen das: bestes Bergwetter, Powder unter den Skiern, bereit für die Abfahrt! Doch stopp, bitte warten – die Brille ist beschlagen. Herrlich! Tja mit solchen oder ähnlichen Szenarien haben Sportler mit Brille immer und immer wieder zu kämpfen. Zeit, über Alternativen nachzudenken. Was dabei für Augenlasern spricht.

Augen
Foto: Skitterphoto/Pixabay

Egal wie man es anstellt: Sport und Brille vertragen sich in etwa so gut wie Katz und Maus. Klar gibt es da auch noch die Kontaktlinse. Doch auch die bringt nicht wirklich gewünschten Komfort. Nicht jeder verträgt Kontaktlinsen, bei gewissen Sportarten wie beispielsweise Reiten, Eiskunstlaufen oder Surfen verrutscht die Linse oder springt sogar ganz aus dem Auge. Nichts stört mehr, als sich auf Sehhilfen zu konzentrieren, während man eigentlich den Sport in vollen Zügen genießen will.

Alternative: Augenlasern

Mittlerweile haben viele Sportler die Vorteile des Augenlaserns für sich entdeckt. Denn warum auf Spaß am Sport verzichten, wenn es auch anders geht? Langsam, aber sicher verschwinden immer mehr die unbegründeten Ängste vor einer Augenlaserbehandlung. Augenlasern ist schon lange kein gefährlicher Eingriff mehr. Hochmoderne Lasertechnologien und Behandlungsmethoden wie Epi-LASIK, LASEK oder C-Ten SmartSurf haben es ermöglicht, vollkommen schmerzfrei und ohne Schnitt ins Auge, eine Top-Sehkraft herzustellen.

Die Gründe für eine Augenlaser-Operation liegen klar auf der Hand:

1. Sport und Alltag ohne Brille

Man muss es sich nur vorstellen: kein blödes Verrutschen der Brille, während man beim Tennis gerade noch den Ball erläuft. Keine beschlagenen Brillengläser am Gipfel des Berges. Jeder Brillenträger weiß, was einem erspart bleibt, wenn man auf die Sehhilfe verzichten kann.

2. Gestochen scharfe Sicht

Die modernen Lasergeräte arbeiten sehr präzise. So ist eine Sehkorrektur zu fast 100 Prozent möglich. Durschnittlich 90 Prozent der Patienten verfügen bereits nach der Operation über ausreichendes natürliches Sehen, sodass sie sofort auf die Brille verzichten können.

3. Freude und Leistung steigt

Egal, wie sehr man sich bemüht: Wenn man Brillenträger ist, hat man während des Sports im Hinterkopf den Gedanken: "Brille, verrutsche jetzt nicht!". Das beeinträchtigt natürlich die Leistung und senkt den Spaß am Sport. Nach einer Augenlaserbehandlung kann man sich wieder zu 100 Prozent auf die sportliche Aktivität konzentrieren.

4. Das Verletzungsrisiko sinkt

Gerade weil Sehhilfen nervig sind, verzichten einige Sportler oft trotz Fehlsichtigkeit ganz auf Brillen oder Kontaktlinsen. Davor ist dringend abzuraten, weil dadurch das Verletzungsrisiko massiv steigt. Mit einer Augenlaserbehandlung gibt es diese Sorgen nicht mehr.

5. Schmerzfreie Behandlung

Moderne Behandlungsmethoden wie Epi-LASIK, LASEK oder C-TEN SmartSurf, kommen vollkommen ohne Schnitt ins Auge aus. Die Behandlung verläuft schmerzfrei und ist nach ein paar Minuten erledigt. Auch bei der Voruntersuchung und der Nachbehandlung spürt man keine Schmerzen. Nur während des Heilungsprozesses in den Wochen nach der Behandlung kann ein Druck im Auge spürbar werden.

6. Geringes Risiko

Die Risiken einer Laserbehandlung beschränken sich darauf, dass unter Umständen nicht genau das gewünschte Resultat erzielt wird. Dann wird aber in den meisten Fällen einfach nachbehandelt. Zudem kann es in den ersten Monaten zu trockenen Augen kommen, die allerdings mit einem Tränenersatzmittel die notwendige Befeuchtung bekommen.

7. Modernste Technologie

Das Excimer Augenlaserzentrum Bratislava beispielsweise arbeitet mit dem schnellsten und präzisesten Lasergerät am Markt, dem 7D SCHWIND AMARIS 1050RS Smart 2018. Das Gerät überzeugt durch eine kurze Ablationszeit (Geschwindigkeit der Hornhautabtragung) von 1,3 Sekunden pro Dioptrie und 7D Eyetracking.

Fazit

Viele Menschen spielten schon öfters mit dem Gedanken, endlich die Augen lasern zu lassen. Doch oft wird der letzte Schritt zum Augenlaserzentrum nicht gewagt, obwohl die Risiken sehr überschaubar sind. Die Augenlaser-Technik hat sich in den letzten 20 Jahren massiv weiterentwickelt und bietet nun Menschen mit Fehlsichtigkeit die unglaubliche Möglichkeit, wieder gestochen scharf zu sehen und ohne Sehhilfen durch das Leben zu gehen. Speziell für Sportler bietet das Augenlasern eine attraktive Alternative zu den lästigen Sehhilfen.