Top 5: Die skurrilsten Sportveranstaltungen

Zurzeit schauen alle die Fußball-WM – dabei gibt es so viele einmalige Sportveranstaltungen, die garantiert ebenso für beste Unterhaltung sorgen. Wie wäre es denn zum Beispiel mit einem Schneckenrennen zur Abwechslung?

shrovetide.jpg
Hier spielt ein ganzes Dorf mit Foto: OLI SCARFF / AFP / picturedesk.com

Dank sportlicher Großereignisse wie der Fußball-WM ist ein unterhaltsamer Feierabend zurzeit garantiert. Doch vielen ist die 90-minütigen Jagd auf den Ball schlichtweg zu langweilig – vielleicht wäre für diese Menschen ja eine dieser unterhaltsamen Sportarten besser geeignet?

1. Shrovetide-Fußball

Von diesem Event werden selbst Fußballverweigerer in ihren Bann gezogen. In England treten jedes Jahr zwei von einem Fluss getrennte Dorfhälften gegeneinander an und versuchen den Ball in das gegnerische Tor zu bugsieren. Mit normalem Fußball hat das Ganze aber wenig zu tun, denn immerhin spielt hier das ganze Dorf mit und die beiden Tore liegen rund fünf Kilometer voneinander entfernt. Aufgrund der Menschenmassen wird der Ball auch nicht gekickt, sondern eher auf Händen getragen.

2. Schneckenrennen in Congham

Alle Jahre wieder findet in England im beschaulichen Congham die Weltmeisterschaft im Schneckenrennen statt. Dabei kann das Sportevent auf eine lange Tradition zurückblicken, bereits in der 60er-Jahren wurde das Rennen ausgetragen. Wer im Juli nach England reist, kann das rasante Rennen hautnah miterleben. Die mehr als 150 teilnehmenden Schnecken werden mit einer Startnummer versehen, damit man sie auf der 33 Zentimeter langen Rennstrecke auch voneinander unterscheiden kann. Den Rekord hält übrigens die Schnecke Archie, 1995 schaffte sie die Strecke in exakt zwei Minuten. Vorjahressieger Larry benötigte immerhin zwei Minuten und 47 Sekunden. Als Trophäe gibt es übrigens einen mit einem Salatkopf gefüllten Pokal.

schneggle.jpg
Archies Rekord ist ungebrochen Foto: pixinoo/iStock/Thinkstock

3. Gummistiefelweitwurf

In Finnland ist das Wetter in der Tat nicht immer das Freundlichste – doch im Sommer braucht man auch hier keine Gummistiefel. Deshalb gönnen sich die Finnen einen Spaß und werfen die Stiefel kurzerhand durch die Gegend. Seit 22 Jahren wird die Weltmeisterschaft im Gummistiefelweitwurf ausgetragen, der Rekord liegt bei 68 Metern.

gummisteine.jpg
Weg mit dem Gummistiefel Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa / picturedesk.com

4. Schachboxen

Schach gilt als Sportart, Boxen auch – wieso die beiden also nicht vermischen? So könnte dem doch recht statisch anzusehenden Schach doch etwas mehr Leben eingehaucht werden. Immer abwechselnd müssen die Teilnehmer einmal beim Schach und einmal im Boxring gegeneinander antreten. Erfunden wurde Schachboxen con einem Aktionskünstler in Berlin im Jahr 2003, mittlerweile erfreut sich Schachboxen einer immer größeren Fangemeinde und hat sich zu einem wahren Wettkampfsport entwickelt. 

schachboxen.jpg
Schach trifft Boxen Foto: STEPHANIE PILICK / EPA / picturedesk.com

5. Redneck Games

Ein ganzes Sammelsurium skurriler Sportarten bieten die Redneck Games im US-Bundesstaat Georgia an! Bei diesem Event müssen die wagemutigen Teilnehmer nicht nur eine verrückte Herausforderung, sondern gleich eine Vielzahl davon ausführen. Melonenkernweitspucken, Klobrillen-Weitwerfen oder ein möglichst spritzender Bauchklatscher in die Schlammpfütze – die Zuschauer erwartet ein fulminantes und abwechslungsreiches Spektakel! Seit 1996 gibt es die Spiele, aus einigen hundert Zusehern wurden 5.000 und auch Nachrichtensender wie BBC und FOX berichten vom Spektakel.  

redneck.jpg
Ab in den Matsch Foto: ERIK S. LESSER / EPA / picturedesk.com