Alte Liebe, neu verfilmt: Wachablöse im TV

Nichts lockt uns so vor den Bildschirm wie unsere Lieblingsserie. Die Lust am Episoden-TV zieht sich nun schon durch viele Jahrzehnte. Doch einige Helden von damals sind in die Jahre gekommen. Wir fordern Neuauflagen - mit diesen Stars.

Baywatch - Cover
Pamela Anderson in ihrer berühmtesten Rolle Foto: Everett Collection/picturedesk.com

Magnum: Hula-Hula Detektiv 

Der Schnauzbart fehlt (noch), doch für Jason Segel als Thomas Magnum spricht einiges: Witzig, charmant, ein Frauentyp (aber kein Macho). Sogar das Hawaiihemd passt ihm so gut wie einst Tom Selleck. 

Bonanza: Auf der Ponderosa 

Cartwright-Sprössling Hoss und Kevin James ("King of Queens"): bei der Geburt getrennte Zwillinge. Als Little Joe könnten wir uns Justin Bieber vorstellen. 

Bezaubernde Jeannie: Ruft ihren Meister 

Barbara Eden bezauberte ab 1967 54 Folgen lang als schusseliger Flaschengeist Jeannie und erreichte im deutschsprachigen Raum Zuschauerquoten von 48 Prozent. Ein hinreißendes Lächeln ist auch das Markenzeichen von Kate Hudson. 

Knight Rider: Die Legende lebt

"Er kommt. Knight Rider. Ein Auto, ein Computer, ein Mann." Michael Knight und sein supergescheites Auto K.I.T.T. sind ins kollektive Gedächtnis einer ganzen Generation eingebrannt. Die Zielgruppe der jetzt 6-bis 16-Jährigen wäre mit Gerard Butler ("Der Kautions Cop") als Hoff-Ersatz sicher einverstanden. 

MacGyver: Bastelkünstler 

"MacGyvern" sagt man, wenn simple Gegenstände komplexe Aufgaben übernehmen - so wie es Richard Dean Anderson in der Titelrolle vorzeigte. Was Ben Stiller wohl mit zwei alten Telefonen anfangen könnte?

Baywatch: Lauf, Candice, Lauf! 

Mei, wie lieb! Pamela Anderson 1989 als Baywatch-Nixe. Die Serie wurde in 144 Ländern ausgestrahlt - das lag an den intelligenten Dialogen. Model Candice Swanepoel fehlt als C.J. Nachfolgerin eigentlich nur die rote Boje.