Das sind die schönsten Bibliotheken der Welt

Egal ob Sie ein Bücherwurm sind, ein fleißiger Student, Architekturliebhaber oder ein Reisender: Diese besonderen Bibliotheken beeindrucken jeden.

New York Public Library - Cover
Die New York Public Library Foto: rmbarricarte/iStock/Thinkstock

1. New York Public Library, USA 

Mitten in der New Yorker Innenstadt, genauer gesagt in Manhattan, befindet sich die New York Public Library. Sie ist nicht nur bei Touristen beliebt, sondern zählt auch zu einer der wichtigsten und größten Bibliotheken weltweit, denn sie beherbergt rund 51 Millionen Medien. Bekannt ist die Bücherei vielleicht dem einen oder anderen aus dem Fernsehen. "Sex and the City", "Frühstück bei Tiffany" oder "The Day After Tomorrow" sind nur einige Filme, in denen das wunderbare Bauwerk vorkommt. 

2. Stiftsbibliothek Admont, Österreich 

Wer eine der schönsten Bibliotheken der Welt sehen will, muss nicht weit reisen, denn eine davon befindet sich in Österreich. Und noch dazu ist diese die weltweit größte Klosterbibliothek. Berühmt sind nicht nur die rund 70.000 Schriften, welche sich in der Bücherei befinden, sondern auch die Architektur. Außergewöhnlich sind die sieben Deckenfresken von Bartolomeo Altomonte, welche die Stufen menschlicher Erkenntnis darstellen sollen, sowie die zahlreichen Fenster und die weiß-goldenen Bücherregale, wodurch die Räume des alten Gebäudes besonders hell wirken.

Stift Admont
Das Stift Admont in der Steiermark Foto: Alexander Jung/iStock/Thinkstock

3. Trinity College, Irland 

Eine ebenso geschichtsträchtige Bibliothek wie die beiden vorangegangenen ist jene des Trinity Colleges in Irlands Hauptstadt Dublin. Über mehrere Gebäude erstreckt sich die riesige Bücherei, welche rund 4,5 Millionen Werke umfasst und so zu einer der größten Irlands gehört. Besonders berühmt und bekannt von zahlreichen Fotos ist der "Long Room", welcher stolze 64 Meter misst. Das wohl bekannteste Werk des Trinity Colleges ist das "Book of Kells", ein mittelalterliches Dokument, das vor allem für die aufwendige Buchmalerei geschätzt wird, welche die ersten vier Evangelien des alten Testaments abbildet und aus dem Jahr 800 stammt. 

Trinity College in Dubin
Die Bibliothek des Trinity College in Dubin Foto: Ne_Cloud/iStock/Thinkstock

4. Seattle Public Library, USA

Die Stadtbibliothek von Seattle ist schon von außen ein echter Hingucker, aber auch von innen kann sich die moderne Zentrale der Bibliothek sehen lassen. Beinahe wie aus der Zukunft wirkt das 2004 eröffnete, elfgeschossige Gebäude von Architekt Rem Koolhaas, welches überwiegend aus Glas und Stahl gefertigt wurde und aus mehreren ungewöhnlichen kubistischen Winkeln besteht. 2007 wurde die Bibliothek sogar in die Liste der "150 besten Stücke der amerikanischen Architektur" aufgenommen. 

Seattle Public Library
Die Seattle Public Library Foto: ktgriffith/iStock/Thinkstock

5. Königliche Bibliothek Kopenhagen, Dänemark

Überfüllte Bibliotheken und unordentliche Bücherregale? Nicht so in Kopenhagen, denn in der königlichen Bibliothek lässt es sich wunderbar entspannen. Unter den Einwohnern Kopenhagens ist das Bücherparadies auch als "Schwarzer Diamant" bekannt. Den Spitznamen hat das moderne Gebäude seiner dunkel schimmernden Marmorfassade zu verdanken. Auch der Platz vor der Bibliothek ist, wie sie selbst, ein echtes Highlight. Direkt am Ufer des Kanals gelegen, genießen hier im Sommer zahlreiche Studenten das schöne Wetter während dem Lernen. Doch nicht nur Bücherwürmer werden hier glücklich, denn die Bibliothek besitzt sogar ein eigens mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant, ein Café sowie eine Konzerthalle und Ausstellungsräume.