Schockbeichte: Lady Gaga wurde am Anfang ihrer Karriere vergewaltigt

Nach außen hin wirkt das Showbiz auf viele wie eine Traumwelt, doch für Lady Gaga wurde sie zum absoluten Albtraum. In einem Radiointerview gestand die Sängerin, dass sie mit 19 Jahren von einem Musikproduzenten sexuell missbraucht wurde.

Lady Gaga
Lady Gaga hatte einen schweren Start in der Branche Foto: Getty

Der Beginn ihrer Karriere war für Lady Gaga nicht gerade ein Zuckerschlecken. Denn sie begann mit einem furchtbaren Erlebnis, über das der Superstar nun zum ersten Mal in einem Interview sprach. Das schockierende Geheimnis, das sie darin verriet: Mit 19 Jahren wurde sie von einem Musikproduzenten vergewaltigt.

"Schlimme Dinge erlebt"

In der Radioshow von Howard Stern packte sie aus: "Ich habe viele schlimme Dinge erlebt, über die ich jetzt sogar lachen kann", so das Stimmwunder. "Ich habe viele Therapien gemacht und zu einem gewissen Zeitpunkt war ich nur noch ein Schatten meiner selbst." Zu den "schlimmen Dingen" zählt auch der sexuelle Missbrauch.

Lady Gaga
Nach außen hin gibt sich die Popdiva selbstbewusst Foto: Getty
"Ich war auf einer katholischen Schule, als diese verrückten Dinge passierten und ich dachte 'So sind Erwachsene also'." Den Namen des Mannes, der ihr das angetan hat, verrät Gaga nicht. Nur dass er 20 Jahre älter als sie gewesen sein soll. Ihren Peiniger hat sie auch nach der Tat noch einmal gesehen. "Ich war wie gelähmt vor Angst." Lange hat sie sich verschlossen und niemandem von dem Vorfall erzählt.

"Ich habe es mir ja selbst nicht eingestanden." Doch dann realisierte sie, dass die Trinkerei und der andere Nonsens eine Ursache haben müssen. Erst 2013 hat die Popdiva erneut einen Entzug gemacht und will nun das Vorkommniss nicht mehr totschweigen.

Dieser Star sorgt mit seinem extremen Gewichtsverlust für Schlagzeilen

Mehr zum Thema: