Robin Wright & Ben Foster getrennt: Robin löst Verlobung – aber warum?

Zehn Monate lang waren Robin Wright und Ben Foster verlobt. Doch anstatt den nächsten Schritt zu wagen und vor den Traualtar zu schreiten, hat sich das Paar nun überraschend getrennt. Aber was ist der Grund für das Liebes-Aus?

Robin Wright, Ben Foster
Aus und vorbei: Robin Wright macht mit Ben Foster Schluss. Foto: Getty Images

Er hätte ihr dritter Ehemann werden sollen, doch daraus wird nun scheinbar nichts: Erst im Jänner diesen Jahres hatte Robin Wright (48) ihre Verlobung mit Schauspieler Ben Foster (34) verkündet. Doch nun hat sie diese völlig unerwartet gelöst.

Wright: War ihr Ben zu unreif?

Robin und der knapp 14 Jahre jüngere Schauspieler waren seit 2012 ein Paar. Im Jänner diesen Jahres verkündeten die beiden ihre Verlobung. Doch die geplante Hochzeit fällt ins Wasser. Ben und Robin haben sich getrennt. "Us Weekly" zufolge sei der Altersunterschied am Ende doch zu groß gewesen. "Ben war irgendwie unreif", so ein Insider, was Robin zuletzt hätte "nicht mehr ertragen" können.

Robin Wright, Ben Foster
Wright & Foster: Das Paar trennten 14 Jahre. Foto: Getty Images
Eine andere Quelle macht den vollen Terminkalender der "Forrest Gump"-Darstellerin für das Liebes-Aus verantwortlich: "Vergangene Weihnachten war sie mitgerissen von der Verlobung, aber dann ging es in ihren Terminplanern drunter und drüber und sie hat gemerkt, dass es nicht die richtige Entscheidung gewesen ist." Der Spagat zwischen Job und Privatleben sei schließlich zur Zerreisprobe geworden.

Für Robin Wright hätte eine Hochzeit mit Ben ihre dritte Ehe bedeutet: Von 1986 bis 1988 war sie mit Dane Witherspoon verheiratet, von 1996 bis 2010 mit Sean Penn.

Turtel-News: Auch dieser Star hat gerade zum dritten Mal "ja" gesagt.

Mehr zum Thema: