Nicole Scherzingers große Bulimie-Beichte: "Lähmende Krankheit"

Als Frontfrau der "Pussycat Dolls" wurde Nicole Scherzinger weltberühmt. Männer lagen ihr zu Füßen, Frauen beneideten sie um ihr Aussehen. Doch Nicole plagte eine furchtbare Krankheit: Bulimie. Jetzt sprach sie so offen wie nie zuvor über ihre tragische Essstörung.

Nicole Scherzinger
Nicole Scherzinger: "Bulimie war meine Droge!" Foto: Getty Images

Durch den weltweiten Erfolg der "Pussycat Dolls" lernte Nicole Scherzinger auch die Schattenseiten des Showbusiness kennen: Zu groß war der Druck, immer schön, immer schlank, immer perfekt zu sein. Schließlich erkrankte die heute 36-Jährige an Bulimie. Insgesamt acht Jahre lang litt Nicole Scherzinger an ihrer Essstörung.

"Es war meine Sucht"

"Es ist so eine schreckliche, lähmende Krankheit und das war so eine dunkle Zeit für mich. Darum kann ich mich gut in Menschen hineinversetzen, die Dämonen und Stimmen in ihrem Kopf haben, die nicht nett zu ihnen sind. Es raubt dir dein Leben", verriet die Freundin von Formel 1-Star Lewis Hamilton der britischen "Cosmopolitan".

Nicole Scherzinger
Heute fühlt sich Nicole in ihrem Körper wohl. Foto: Instagram

Schließlich gefährdete die Bulimie auch Scherzingers Karriere: "Ich konnte in Shows nicht mehr singen und dann erinnere ich mich daran, wie mein Manager mich auf Malta oder in Südfrankreich bewusstlos auf dem Boden fand. Ich dachte: 'Ich werde alles verlieren, was ich liebe, wenn ich mich nicht selbst liebe.'" Heute meint die Beauty über die Ess-Brechsucht: "Es ist traurig zu sehen, wie ich mein Leben verschwendet habe."

"Lasst euch helfen!"

Lange behielt Nicole ihre Probleme für sich, nicht einmal ihre ehemaligen Bandkolleginnen ahnten etwas. 2012 ging Scherzinger mit ihrer Bulimie-Beichte zum ersten Mal an die Öffentlichkeit. Damals gestand sie: "Ich habe nie Drogen genommen., aber mir selbst weh zu tun, war meine Sucht." Heute möchte die Sängerin Betroffenen helfen: "Du kannst dich heilen und es für immer loswerden. Ich hab's geschafft und deshalb ist es mir so wichtig, meine Geschichte mitzuteilen."

Schock! Liliana Matthäus nur noch Haut und Knochen

Mehr zum Thema: