Muskeln pur: Jake Gyllenhaal ist kaum wiederzuerkennen

Für seinen letzten Film musste Jake Gyllenhaal viel Gewicht verlieren, doch für sein aktuelles Projekt hat sich der Schauspieler wieder vollkommen verändert. Durch hartes Training hat sich der 33-Jährige zu einem muskelbepackten Boxer gemacht.

jake gyllenhaal
Jake Gyllenhaal hat sich vollkommen verändert Foto: Getty/Twitter, JakeGyllenhaal

Für Hollywood-Stars gehören körperliche Veränderungen für ihre Rollen zum Job dazu. Auch Jake Gyllenhaal musste seine Optik bereits extrem verändern. Vor einem Jahr schockierte der Schauspieler seine Fans mit einer radikalen Diät, die er für seine Rolle im Thriller "Nightcrawler" machen musste. Mit hohlen Wangen schritt er damals über den roten Teppich. Nun erforderte sein neuer Film genau das Gegenteil.

"In eine Bestie verwandelt"

Für die Rolle eines Preisboxers musste Jake jeden Tag ins Fitnessstudio und sich so viel Muskelmasse wie nur möglich antrainieren. Regisseur Anthony Fuqua sagte ihm: "Aufopferung, das ist das Wort."

Und aufgeopfert hat sich der Schauspieler in der Tat. Sechs Monate lang ging es jeden Tag für sechs Stunden ins Gym. Und weil er seine Rolle in "Southpaw" auch glaubwürdig darstellen musste, musste der 33-Jährige zusätzlich zweimal täglich in den Boxring steigen. "Er trainierte mit echten Kämpfern. Wir haben ihn buchstäblich in eine Bestie verwandelt", so Fuqua.

Nicht nur zeitlich brachte Jake viele Opfer. Angeblich sei das intensive Training sogar Schuld an seiner Trennung von Alyssa Miller gewesen.

Tara Reid schockiert derzeit mit diesem neuen Mager-Foto

Mehr zum Thema: