Michael Schumacher ist endlich zu Hause

Nach seinem schweren Skiunfall im Dezember darf Formel-1-Legende Michael Schumacher endlich wieder nach Hause. Dies bestätigte jetzt seine Managerin.

Michael Schumacher
Foto: Picturedesk

Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher darf seine Reha-Maßnahmen nach 254 Tage im Krankenhaus zu Hause fortsetzen. Dies berichtet laut focus.de seine Managerin Sabin Kehm. Schumacher soll demnach bereits auf dem Weg in die heimische Villa in Gland in der Schweiz sein.

Kehm dankte den Mitarbeitern der Uniklinik in Lausanne: "Beim gesamten Team des CHUV Lausanne möchten wir uns für die intensive und kompetente Arbeit herzlich bedanken." Sie bat "auch weiterhin darum, die Privatsphäre der Familie Schumacher zu respektieren und auch von Spekulationen über Michaels Gesundheitszustand abzusehen".

Der mehrfache Formel-1-Weltmeister war am 29. Dezember 2013 bei einem Skiunfall in Frankreich mit dem Kopf auf einen Felsen geprallt. Trotz des Tragens eines Schutzhelms erlitt er ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und lag 189 Tage im künstlichen Koma. Im Juni wurde Schumacher aus seinem künstlichen Tiefschlaf geholt und von der Universitätsklinik in Grenoble nach Lausanne gebracht.

Ist das Mercedes-Team noch zu schlagen?

Mehr zum Thema: