Gute Neuigkeiten: Michael Schumacher ist aus Koma erwacht

Sechseinhalb Monate nach seinem verheerendem Skiunfall ist Rennfahrer Michael Schumacher wieder zu sich gekommen. Laut seiner Managerin hat Schumacher die Klinik in Gernoble bereits verlassen. Jetzt folgt die Reha.

Michael Schuhmacher
Michael Schuhmacher hatte sich am 29. Dezember beim Skifahren den Kopf verletzt. Foto: Getty Images

Nach über einem halben Jahr ist Michael Schumacher (45) aus dem Koma erwacht! Der Rennfahrer hat sogar schon das Spital verlassen, ließ Schuhmachers Managerin Sabine Kehm in einem Statement verlautbaren. Jetzt erwarte den Fomel 1-Star "eine lange Phase der Rehabilitation".

Familie erleichtert

Am 29. Dezember 2013 hatte Michael Schumacher bei einem Skiunfall im französischen Méribel ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten und wurde in der Uniklinik Grenoble in ein künstliches Koma versetzt. Seitdem wurde der Rekortweltmeister zwei Mal am Kopf operiert. Bereits Ende Jänner wurde die Aufwachphase eingeleitet. Seit April habe Michael Schumacher immer wieder "Momente des Bewusstseins und Erwachens" gezeigt. Jetzt ist der Rennsportler endlich auf dem Weg der Besserung.

Michael Schuhmacher
Beim Rennfahren riskiert Schuhmacher das Leben, doch ausgerechnet ein Skiunfall wurde ihm zum Verhängnis. Foto: Getty Images

"Seine Familie möchte sich ausdrücklich bei allen behandelnden Ärzten, Pflegern, Schwestern und Therapeuten in Grenoble ebenso wie bei den Ersthelfern am Unfallort bedanken, die in diesen ersten Monaten hervorragende Arbeit geleistet haben", so die Managerin. Kehm weiter: "Für die Zukunft bitten wir um Verständnis, dass seine weitere Rehabilitation außerhalb der Öffentlichkeit erfolgen soll."

Der große Preis von Östrreich: Renn-Stars in Spielgberg