Fassbender bestätigt "Prometeheus 2" - Drehstart aber noch nicht fix

Schon seit Wochen wird in Fim-Kreisen gemunkelt, dass Ridley Scott ein Sequel des Alien-Prequels "Prometheus - Dunkle Zeichen" plant. Nun bestätigte auch Schauspieler Michael Fassbender seine Mitarbeit an "Prometheus 2". Produktionsbeginn sei aber noch unklar.

Micheal Fassbender
Michael Fassbender gibt grünes Licht für "Prometheus 2". Foto: Getty Images

In "Prometheus - Dunkle Zeichen" begeisterte Michael Fassbender als stranger Androide David - nun dürfen sich Fans freuen, denn der Schauspieler bestätigte gegenüber "Collider" seine Teilnahme beim Sequal des SciFi-Spektakels.

Fassbender mit an Bord

In einem Interview anlässlich "X:Men: Zukunft ist Vergangenheit" wurde Fassbender auch gefragt, ob er sich darauf freue, beim Dreh von "Prometheus 2" erneut mit Ridley Scott zusammenzuarbeiten. Der Mime bejahte, dass er beim Sequel dabei sein werde und dieses bereits fix geplant sei. Wann man mit dem Produktionsbeginn rechnen könne, wisse man allerdings noch nicht. Auch, ob Scott wirklich Regie führen werde, thematisierte Fassbender nicht.

Mystery um Scott-Film

Schon vor einigen Wochen datierte "20th Century Fox" einen nicht näher benannten Film von Ridley Scott auf den 3. März 2016. Sofort ging das große Rätselraten los, ob es sich beim neuen Projekt des Regisseurs um "Prometheus 2" handeln könnte. Offiziell sind die Gerüchte zwar noch nicht, aber die Indizien verdichten sich, dass Ridley Scott auch beim zweiten Teil von "Prometheus" wieder Regie führen wird. Sicher ist das aber noch nicht - immerhin kann das Regie-Ass reihenweise aus anderen Projekten wählen.

Fassbender ist ab 22. Mai 2014 in "X:Men: Zukunft ist Vergangenheit" in den heimischen Kinos zu sehen. Scotts nächster Film, "Exodus - Gods and Kings" mit Christian Bale - läuft ab Dezember in Österreich. Bis dahin sollten sich auch die letzten Fragezeichen zum Thema "Prometheus 2" geklärt haben.

Bad Neighbors : Zac Efron als Störenfried

 

Mehr zum Thema: