"Maleficent - Die dunkle Fee": Filmstart für Angelina Jolie als böse Hexe

"Maleficent - Die dunkle Fee" ist die düstere Version des Märchen-Klassikers "Dornröschen", in der eine herrlich böse Angelina Jolie die Titelfigur der Hexe Malefiz spielt. Das bildgewaltige Fantasy-Spaktakel läuft ab 29. Mai im Kino.

Kopie von Maleficient
Angelina spielt in "Maleficient" die Hexe aus "Dornröschen". Foto: Walt Disney Studios

"Maleficent – die Dunkle Fee" ist eine Realfilmadaption des Diney-Klassikers "Dornröschen und der Prinz" aus dem Jahr 1959. Robert Stromberg lässt in seinem Regiedebüt Angelina Jolie in die Rolle der Hexe Malefiz schlüpfen und liefert ein düsteres Märchenspektakel ab  – so düster, dass die deutsche Kinofassung für eine FSK-Freigabe ab sechs Jahren gekürzt werden musste.

"Maleficent": Altes Märchen neu

Maleficent
Elle Fanning in "Maleficent". Foto: Walt Disney Studios

Vor langer Zeit lebte in einem Königreich im Wald die gute Fee Malefiz (Angelina Jolie). Doch eines Tages drang der König der Menschen mit seiner Armee in den Wald ein, um ihn zu erobern und sein Reich zu erweitern. Malefiz verteidigte ihr Königreich, doch als sie durch Verrat des Sieges beraubt wurde, versteinerte ihr Herz.

Maleficent
Jolies Tochter, Vivienne Jolie-Pitt, feiert in "Maleficent" ihr Filmdebüt. Foto: Walt Disney Studios
Jahre später werden der Sohn der bösen Königs, King Stefan (Sharlto Copley) und Queen Ula (Miranda Richardson) nach langem Hoffen auf Nachwuchs endlich Eltern der kleinen Aurora (Elle Fanning). Das Neugeborene wird von der verbitterten Malefiz verflucht: Aurora soll an ihrem 16. Geburtstag in einen tiefen Schlaf fallen.

Staraufgebot

"Maleficent" ist Disneys Antwort auf den gegenwärtigen Trend, modernisierte Versionen klassischer Märchen ins Kino zu bringen, der mit Filmen wie "Snow White and the Huntsman", "Jack and The Giants" und "Spieglein Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen" losgetreten wurde.

Nachdem zunächst Tim Burton und Regisseur Guillermo del Toro eine Arbeit an "Maleficent" abgeleht hatten, nahm sich Robert Stromberg der Geschichte an. Dabei setzt der Filmemacher in erster Linie auf bekannte Namen: Neben Jolie und Fanning bekommt man in Strombergs Dornröschen-Remake unter anderem die beiden Charkterdarstellering Imelda Stauton ("The Girl") und Lesley Manville ("Antother Year"), Juno Temple ("Magic Magic") und Sam Riley ("On the Road") zu sehen. Extra-Goodie: Angelina Jolies vierjährige Vivienne Jolie-Pitt spielt in "Maleficent" eine junge Version von Aurora, während Jolie-Pitt-Kids Pax (8) and Zahara (7) als Statisten mitwirken.

"Maleficent – die dunkle Fee" läuft ab 29. Mai im Kino.

"Das magische Haus" : Total verhextes Kinovergnügen

Mehr zum Thema: