Sex-Casting: ARD-Doku "Make Love" sucht Paare über 50

Ab Herbst geht die Sex-Doku "Make Love – Liebe machen kann man lernen" in die zweite Runde. Jetzt sucht die ARD nach Paaren, die bei Show der mitmachen wollen. Diesmal werden auch Ü50-Pärchen gesucht. Interessiert? Dann sollten Sie sich rasch bewerben.

Sex Frau Mann
ARD-Doku "Make Love" sucht Paare über 40. Foto: thinkstockphotos.com

Im vergangenen Jahr sorgte die Doku-Reihe "Make Love", in der echte Paare echten Sex vor der Kamera haben, für Diskussionen – und Hammer-Quoten. Jetzt planen die Macher der Sex-Doku eine neue Auflage, die im Herbst in der ARD starten soll. Auch in den neuen Folgen beantwortet Paartherapeutin Ann-Marlene Henning Fragen zum Thema Liebe und Zärtlichkeit. Dieses Mal steht der reifer Körper im Mittelpunkt. Aus diesem Grund sucht die ARD nun nach älteren Paaren, die Interesse daran hätten, bei der Doku mitzumachen.

"Make Love" – auch über 50!

Sex im Alter Mann Frau
Auch im Alter ist Sex kein Tabu. Foto: thinkstockphotos.com
"Gesucht werden interessierte Paare jeder sexuellen Orientierung, gerne auch ältere, die Lust auf neue Impulse für ihre Partnerschaft haben", heißt es auf der MDR-Presseseite. Auf Facebook appellierte Ann-Marlene Henning nun vor allem an ältere Paare, beim Casting mitzumachen. "Sind Sie zum Beispiel über 50 und frisch verliebt? Ist alles ganz anders, als mit Zwanzig, oder ist das Gehirn wieder genauso auf Wolke 7 und der Körper einfach nur etwas älter geworden? Oder sind die Kinder aus dem Haus und nach zwanzig Jahren Ehe funktioniert es nicht mehr so wie früher im Bett?", heißt es da.

Make Love MDR
Dieses Paar hatte für die Doku "Make Love" Sex vor der Kamera. Foto: MDR gebrueder beetz filmproduktion
"Wir suchen die Paare nicht wegen des Alters, sondern weil sich der Körper ab 40 Jahren verändert“, so Henning gegenüber der Bild. "Es können sich Paare bewerben, die 40, 50 oder 60 Jahre alt sind. Wenn sich ein 70-Jähriger bewirbt, der gut erzählt, dann nehmen wir ihn gern."

Die Macher der Serie versprechen, dass die Intimsphäre der Teilnehmer gewahrt wird. Doch auch diesmal wird es einen Einspielfilm geben, in dem ein Paar vor laufender Kamera echten Sex hat und dem Publikum zeigt, worauf es beim Liebe-Machen ankommt.

Bewerben kann man sich bei der Gebrüder Beetz Filmproduktion unter makelove@gebrueder-beetz.de

Alle Infos zur Sex-Doku auf ARD: www.make-love.de

Mehr zum Thema: