Loddars Ex im Knast: Liliana Matthäus wegen Kreditkarten-Klau verhaftet

Liliana Matthäus wurde wegen schweren Diebstahls in New York festgenommen. Sie wird von ihrem reichen Ex-Freund beschuldigt, seine "American Express"-Karte gestohlen und sein Konto im Kaufrausch geplündert zu haben.

Kopie von Liliana Matthäus
Gegen Liliana Matthäus wird wegen schweren Diebstahls ermittelt. Foto: Getty Images

Luxus-Göre Liliana Matthäus sitzt in Untersuchungshaft! Am Montag um 19.45 Uhr Ortszeit klickten für die 26-Jährige in ihrem Appartement im Künstlerviertel Chelsea in New York die Handschellen. Keine 24 Stunden später stand Liliana vor dem Kriminalgericht in Manhatten. Der Grund für den Polizei-Einsatz: Gegen die Ex von Fußballer Loddar wird Anklage wegen schweren Diebstahls erhoben. Aber alles der Reihe nach ...

Diebische Elster?

Der "NY Daily News" zufolge wird Liliana von ihrem Ex-Freund, Finanz-Manager Michael Hadjedj, beschuldigt, dessen "American Express"-Kreditkarte entwendet und damit im New Yorker Nobelkaufhaus Bergdorf Goodman an der Fifth Avenue eingekauft zu haben. Der Frechheit nicht genug: Das It-Girl soll sich auf Michaels Kosten auch einen Flug nach Europa geleistet haben – um einen anderen Mann zu treffen! Der Gesamtwert des Schadens: 7.244 US-Dollar.

Lilana Matthäus
An der Seite von Lothar Matthäus wurde das Model berühmt. Foto: Getty Images

Liliana hat inzwischen schon einen Anwalt angeheuert. Der Promi-Verteidiger Mark Jay Helle, zu dessen Klienten auch Lindsay Lohan und deren Mutter Dina gehören, kämpft für die Unschuld seiner Klientin: Lilianas Ex-Freund habe sie im Zuge einer Rache-Aktion angezeigt, weil die Beziehung vor neun Monaten in die Brüche ging. Mark Jay Heller: "Liliana hatte Erlaubnis, die Kreditkarte zu benutzen." Hadjedjs "unglückliche Reaktion setzte Christina Matthäus (Christina ist Lilianas bürgerlicher Name) der Gefahr von sieben Jahren Gefängnis aus." In den Augen des Anwalts geschehe der Wahl-New Yorkerin Unrecht: "Die deutsche Gesellschaft sieht sie als Kleinod an und ihre Lebensweise ist vorbildlich."

Loddar: "Das wundert mich nicht"

Sieht ganz so aus, als hätte der Jurist nichts von Lilianas Rosenkrieg mit Lothar Matthäus und der unbezahlten Busen-OP-Rechnung gehört. Aber was sagt der Kicker eigentlich zur Verhaftung seiner Verflossenen? Der wünscht Liliana zwar das Beste, kann über den Vorfall allerdings nur den Kopf schütteln. Loddar gegenüber der "Bunte": "Ich möchte nicht nachtreten. Ich habe vier wunderbare Jahre mit ihr verbracht. Was jetzt passiert ist, wundert mich allerdings nicht." Der 53-Jährige weiter: "Ich habe mich schon immer gewundert, von was sie lebt. Weil ich sehe keine großen Modeljobs."

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Mehr zum Thema: