Autsch! Lena Dunham beleidigt verstorbene Joan Rivers

Die US-Komikerin Joan Rivers ist nach einer OP und plötzlichem Atemstillstand im Alter von 81 Jahren verstorben. Doch während ganz Hollywood um die kultige TV-Dame trauert, regt "Girls"-Star Lena Dunham mit einem geschmacklosen Witz über Joans Nase auf.

Joan Rivers, Lena Dunham
Lena Dunham scherzt über Joan Rivers Beauty-OPs. Foto: Getty Images

Witzig oder geschmacklos? Das fragen sich alle angesichts von Lena Dunhams Kommentar über die soeben verstorbene TV-Ikone Joan Rivers. Aufgrund eines Atemstillstands bei einer Stimmband-Operation wurde die 81-Jährige ins künstliche Koma versetzt. Am 4. September ist sie nach Angaben von CNN gestorben. "Mit großer Trauer muss ich den Tod meiner Mutter mitteilen“, erklärte Melissa Rivers, Joans Tochter, dem Sender. Doch während Familie und Freunde der Moderatorin, darunter auch zahlreiche Stars, ihre Social Media Accounts nutzen, um ihre Trauer auszudrücken, sorgt Lena Dunham mit einem taktlosen Kommentar für Wirbel.

Lena leistet sich Witz-Fauxpas

Zunächst postete die 28-Jährige ein älteres Foto von Joan auf Instagram, auf dem diese Miss Piggy umarmt und schrieb dazu: "Ruhe in Frieden, schönes Mädchen." Auch auf Twitter pries Lena zunächst Rivers' Talent. Und dabei hätte es die "Girls"-Erfinderin auch besser belassen sollen, manövrierte sich aber dann mit einem sarkastischen Kommentar über die Beauty-OPs der Verstorbenen ins Abseits.

Joan Rivers
Joan Rivers ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Foto: Getty Images

"Noch ein Nachtrag, Joan ist gegangen, aber ein Teil von ihr lebt weiter: Ihre Nase, denn die ist aus Kunststoff gemacht", beendet Lena ihre Lobrede auf Joan. Sowohl Dunhams als auch Rivers' Fans finden das unangebracht. Und sehr geschmacklos.

Bezaubernder Promi-Nachwuchs: So schön ist die Tochter von Johnny Depp

Mehr zum Thema: