Dienstkappe als Klo: Kleine Katze auf Streife

Eine ungewöhnliche Nachtschicht erlebten zwei deutsche Polizisten auf Streife: Ohne dass sie es merkten, machte es sich eine kleine Katze auf dem Rücksitz bequem. Dabei erwies sich die Dienstkappe als sehr nützlich.

Katze - Cover
Kleines Kätzchen sorgte für große Überraschung Foto: Plus69/iStock/Thinkstock

Diesen Einsatz werden die beiden Polizisten, die am Wochenende gemeinsam im Raum Cochem im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz auf Streife unterwegs waren, wohl nicht so schnell vergessen. Es begann damit, dass sich im Wagen ein unangenehmer Geruch ausbreitete. Für diesen hatte eine kleine schwarze Katze gesorgt, die offenbar unbemerkt während eines Einsatzes der beiden in Ulmen ins Auto gestiegen war und es sich auf dem Rücksitz für ein Nickerchen bequem gemacht hatte.

Wo ist das Klo?

Anders als die Kätzchen in der Werbung fragte der flauschige Vierbeiner nicht lange. Bei seiner Notdurft während der Fahrt verrichtete er sein großes Geschäft kurzerhand in einer Dienstkappe, die auf dem Rücksitz lag.

Alle Insassen wohlauf

Als die beiden Beamten, die in der Zwischenzeit bereits etliche Kilometer zurückgelegt hatten, die Katze entdeckten und die Rückfahrt antraten, um sie wieder nach Hause zu bringen, erschreckten sich die beiden fast zu Tode. Denn das süße Tier fuhr plötzlich hoch und sprang in einem Satz nach vorne auf die Mittelkonsole des Wagens. Zum Glück für alle Beteiligten endete die 70 Kilometer lange Fahrt für alle drei Insassen glimpflich. Die Katze ist wieder in ihrer vertrauten Umgebung in Ulmen.