Nach über einem Jahr: Jenny Elvers nach Alkohol-Auftritt wieder bei DAS!

Vor einem Jahr, sieben Monaten und 22 Tagen sorgte Jenny Elvers mit ihrem betrunkenen Auftritt bei "DAS!" für einen Skandal – und wurde anschließend in die Entzugsanstalt eingeliefert. Nun kehrt die Blondine auf die rote Couch zurück.

Jenny Elvers-Elbertzhagen
Jenny Elvers-Elbertzhagen kehrt auf das rote Sofa zurück.
 
Foto: Getty Images

Ein großer Schritt für Schauspielerin Jenny Elvers: Vor über einem Jahr trat sie in der NDR-Sendung "DAS!" völlig betrunken auf und sorgte mit ihrem Allkohl-Absturz vor laufender Kamera für Entsetzen beim Publikum. Auf den peinlichen Auftritt folgte der Entzug. Inzwischen ist die Blondine suchtfrei und hat eine mutige Entscheidung getroffen: Sie wird am Freitagabend in die Sendung zurückkehren.

Comeback

Jenny Elvers-Elbertzhagen
Jenny Elvers lallend und betrunken bei DAS! Foto: Screenshot NDR

"Dort auf dem roten Sofa wurde mein Leben als Alkoholikerin auf sehr drastische Weise öffentlich. Was in dieser Sekunde schrecklich war - aber für mich auch ein schmerzhaftes Aufwachen bedeutet hatte. Und nach der langen Zeit möchte ich endlich dieses Thema für die Öffentlichkeit beenden. Ich habe meine Schuldigkeit nun endlich getan!" erklärt die 41-Jährige ihren Entschluss gegenüber der "Bild". Wie auch schon beim letzten Mal wird auch diesmal Moderatorin Bettina Tietjen das Gespräch mit der Blondine führen.

Mutig

Sprechen will Jenny in erster Linie über aktuelle Projekte, will sich aber auch ihrer Vergangenheit stellen.  Thomas Kühn, Leiter der Vorabend-Magazine im NDR dazu: "Frau Elvers möchte ihre Erkrankung nicht tabuisieren. Bei dem Wiedersehen vor der Kamera wird Bettina Tietjen das Thema Alkoholismus daher nicht aussparen."

Elvers' Freund Steffen von der Beck begleitet Jenny in die Show, um sie zu unterstützen. Angst vor der Konfrontation hat Jenny aber nicht: "Ich freue mich sehr über die Einladung. Ich bin ein wenig aufgeregt, aber für mich ist dieser Abschluss wichtig."

Jenny Elvers bei DAS! am Freitag, den 9. Mai 2014 ab 18.45 Uhr.

Mehr zum Thema: