Die gelbe Powerknolle: 9 unglaubliche Dinge, die Ingwer bewirkt

Ingwer-Geschmack ist zwar nicht jedermanns Sache, doch die Wunderknolle wurde 2018 nicht umsonst zur Heilpflanze des Jahres gekürt - sie hat jede Menge Power und hilft dem Körper, sich gegen Krankheiten und Entzündungen zu wappnen.

Ingwer Tee 494438534 Getty Images
Ingwer ist ein wahres Wundermittel Foto: ChamilleWhite/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Ingwer verleiht Getränken und Speisen das gewisse Etwas. Doch der außergewöhnliche Geschmack ist es nicht, der die Knolle zu etwas Besonderem macht, das man öfter genießen sollte. Die Inhaltsstoffe sind es, die die blassgelbe Knolle zu einer wahren Wunderwaffe machen. Um es genau zu nehmen, sind es die ätherischen Öle, die uns vom Scheitel bis zur Sohle gesund halten können. Egal ob im Sommer oder Winter - Ingwer ist vielseitig einsetzbar. Wir haben die wichtigsten Facts zusammengesammelt:

1. Stillt Schmerzen

Kündigen sich Kopf-, Hals-, Muskel-, Gelenks- oder Regelschmerzen an, sollten Sie sich mit einer frischen Ingwerknolle einen Tee zaubern - das Hausmittel wirkt nämlich genauso gut wie gängige Schmerzstiller aus der Apotheke. Zu verdanken hat die Pflanze diese Eigenschaft den Scharfstoffen Gingerol und Shogaol, die in die Stoffwechselprozesse eingreifen und den Schmerz lindern.

2. Bringt die Verdauung in Schwung

Wechselt der Speiseplan von der leichten Sommerküche zu deftigen Herbst- und Wintergerichten, kann die Verdauung schon einmal ins Stottern geraten. Ingwer - als Tee, in Gerichten oder in Form von Pillen - regt die Magenbewegung an und bringt die Verdauung in Schwung. Funktioniert übrigens auch, wenn man mal über die Stränge geschlagen und zu viel gegessen hat.

3. Kurbelt den Stoffwechsel an

Nein, Ingwer alleine lässt die Kilos nicht purzeln, aber er hilft ungemein beim gesunden Abnehmen. Die Scharfstoffe regen die Durchblutung und den Kreislauf an, was den Stoffwechsel ankurbelt und damit auch die Fettverbrennung. Als Tee oder sogenanntes Schlankwasser (Mix aus Wasser, Ingwer, Zitrone, Gurke und Minze) versorgt er den Körper zudem mit reichlich Vitamin C und sorgt für eine gesunde Darmflora.

4. Bringt Muskeln zum Wachsen

Wer regelmäßig nach einer intensiven Trainingseinheit etwas Ingwerhältiges trinkt oder isst, senkt das Risiko von Muskelkater, erhöht seine sportliche Leistung und bringt Muskeln dazu, ein wenig schneller zu wachsen.

5. Stärkt das Immunsystem

Die gelbe Wurzel ist aber auch deshalb ein echtes Wundermittel, weil sie sowohl bakterielle als auch virale Erkrankungen im Rachenraum bekämpft. Außerdem machen die ätherischen Öle und Scharfstoffe die Nase frei und unterstützen das Immunsystem.

6. Hilft der Leber

Die ätherischen Öle tun auch der Leber gut: Sie schützen sie vor freien Radikalen, Umweltgiften, Alkohol und anderen Schadstoffen.

7. Lindert Reiseübelkeit

Schon beim Gedanken an eine lange Auto-, Zug-, Bus- oder Flugreise wird Ihnen übel? Das Allroundtalent Ingwer ist auch hier einsetzbar und rettet Ihren nächsten Ausflug bestimmt. Einfach die Knolle in dünne Scheiben schneiden und gut verpackt in der Handtasche verstauen. Kündigt sich die Übelkeit an, eine Scheibe unter die Zunge legen und den Geschmack genießen.

8. Bekämpft Mundgeruch

Auch gegen unangenehmen Mundgeruch wirkt die Gewürzpflanze. Forscher haben herausgefunden, dass Gingerol die Speichelproduktion innerhalb weniger Sekunden nach Verzehr anregt und so schlechten Atem wegzaubert.

9. Belebt das Liebesleben

Nicht zuletzt verhilft Ingwer auch zu einem besseren Liebesleben, es gilt als natürliches Aphrodisiakum für Mann und Frau.

Grenzenlos

Konnten wir Sie mit unseren Facts überzeugen? Dann nichts wie ab in den nächsten Supermarkt. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Ingwerhaut glatt, fest und glänzend ist. Beim Verarbeiten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die leichte Schärfe verleiht Säften, Tees, Suppen, (Obst) Salaten, Cremespeisen und Kuchen eine besondere Würze.

So lagert man Ingwer richtig

  • Ist die Knolle noch nicht angeschnitten, ab in einen luftdichten Behälter und an einem kühlen, dunklen Ort lagern. Im Kühlschrank hält sich der Ingwer auf diese Weise mehrere Monate.
  • Damit Sie die gelbe Powerknolle immer vorrätig haben, können Sie sie auch einfrieren. Entweder samt Schale mit Klarsichtfolie umwickeln und in einen Gefrierbeutel stecken (hält etwa drei Monate). Oder: Geschälten Ingwer in Scheiben oder Streifen schneiden und in einem geeigneten Behälter einfrieren (hält etwa sechs Monate).
  • Sollte geraspelter Ingwer übrig bleiben, einfach in Eiswürfelformen füllen, gefrieren lassen und dann in luftdichten Behältern im Gefrierschrank aufbewahren.