Die 5 größten Herzensbrecher der Schlagerszene!

Sie sind fesch, haben wunderbare Stimmen und versetzen Frauen mit ihren Liedern in eine eigene Fantasiewelt: Die männlichen Schlagerstars. Die Ladykiller wissen eben, was Frauen hören wollen.

herzensbrecher-der-schlagerszene
Frauen lieben sie! Foto: Digital Vision./Illya_Vinogradov/iStock/Thinkstock

Die fünf größten Herzensbrecher der Schlagerszene haben wir für Sie genauer unter die Lupe genommen.

Howard Carpendale

Seine Wurzeln liegen in Südafrika, was neben seiner leidenschaftlichen Musik und gutem Aussehen ein Grund für seinen hohen Beliebtheitsgrad bei den Frauen erklärt. Er ist exotisch, anders und verführt seine weiblichen Fans mit seinem unwiderstehlichen Akzent.

Semino Rossi

Schmacht! Ähnliches gilt für Semino Rossi. Kaum ein anderer Schlagerstar hat solch einen reizvollen Blick wie der Latino Semino Rossi. Und natürlich wissen Argentinier, wie sie Frauen um den Finger wickeln: Mit viel Gefühl und Romantik – sein Markenzeichen.

Andreas Gabalier

Egal, wo er auftritt, seine Konzerte sind ausverkauft, denn er füllt die Hallen mit tausenden von Frauen. Es war den Fans zwar lieber als er seine Liebe zu Silvia Schneider noch geheim gehalten hat, doch auch nach der offiziellen Bekanntmachung seiner Beziehung hat ihre Zuneigung für ihn nicht abgenommen.

Stefan Mross

Unlängst hat der Sänger und Trompetenspieler auf Facebook verkündet, dass er sich nächstes Jahr aus der Öffentlichkeit zurückziehen wird, was einen großen Schock für seine Fangemeinde bedeutet hat. Ob vielleicht wieder eine neue Liebe dahintersteckt, der er seine ungeteilte Aufmerksamkeit schenken will? Nach nur drei Jahren Ehe hat sich der Herzensbrecher von seiner zweiten Frau Susanne getrennt, weil die „Liebe irgendwann auf der Strecke geblieben“ sei.

Roy Black

Der hübsche und sanftmütige Sänger weilt zwar lange nicht mehr unter uns, aber er was DER Frauenschwarm der Schlagerszene, der sich wie ein Engel oft ganz in Weiß zeigte. Er selbst war zwar homosexuell, doch das tat seiner Popularität bei den Frauen keinen Abbruch.

Mehr zum Thema: