Ohne Tabletten: Diese 7 Hausmittel helfen bei Kopfschmerzen

Migräne und Kopfschmerzen sind eine Volkskrankheit. Abhilfe verschaffen meist nur starke Medikamente. Diese 7 Hausmittel bekämpfen Kopfschmerzen ohne Tabletten.

Mädchen Trinkwasser zu Hause Hausmittel gegen Kopfschmerzen
Leichter Flüssigkeitsmangel löst einen unangenehmen Brummschädel aus: Viel Wasser hilft Foto: AntonioGuillem/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Ob dumpf drückend, pulsierend oder stechend – Kopfschmerzen können den Alltag zur Qual machen. In Österreich leiden laut einer Studie des Allgemeinen Krankenhauses der Stadt Linz etwa zehn Prozent der Erwachsenen an Migräne. Nach Angaben der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) sind es in Deutschland sogar drei Millionen – 30 Prozent davon leiden täglich darunter. Eine Volkskrankheit, bei denen viele Menschen nur eine Lösung kennen: der Griff zur Tablette. Besonders wenn die Schmerzen unerträglich werden, sind Medikamente sicherlich ein sinnvolles Mittel, doch nicht unbedingt nötig.

1. Wasser trinken

Wasser ist nicht nur gesund, kurbelt die Verdauung an und hält das Gehirn fit, sondern hilft auch gegen Kopfschmerzen. Denn häufig sind Kopfschmerzen eine Folge von Dehydratation, zu wenig Bewegung und Sauerstoff. Ein halbes Liter Wasser kann bereits wahre Wunder wirken.

2. Frische Luft

Sitzen Sie den ganzen Tag im Büro, womöglich mit mehreren Menschen, kann die Raumluft schon einmal an Qualität verlieren. Verlassen Sie für ein paar Minuten Ihren Arbeitsplatz und machen Sie einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft. Der Körper "wacht" quasi auf, und Sie merken regelrecht, wie die Schmerzen verschwinden.

3. Schläfen sanft massieren

Falls Sie keine Zeit haben, einmal kurz nach draußen zu gehen, und das offene Fenster nicht hilft, heißt es entspannen: Lehnen Sie sich zurück, schließen Sie die Augen und massieren Sie sanft Ihre Schläfen. Tipp: Mit ätherischen Ölen (z.B. Minzöl) ist die Massage noch effektiver!

4. Powernap

Besteht die Möglichkeit, ein kurzes Nickerchen einzulegen, unbedingt hinlegen und maximal 20 Minuten schlafen. Es steigert Ihre Leistungsfähigkeit, gibt Ihnen Energie zurück, baut Stress ab und hilft Kopfschmerzen zu beseitigen.

5. Kaffee trinken

Belebend: Koffein kann leichte Kopfschmerzen besiegen. Tipp: Einen Spritzer frische Zitrone in den Kaffee mischen. Statt Kaffee können Sie auch eine kalte Cola trinken. Achtung: Übertreiben Sie es mit dem Koffeinzufuhr, kann das Ganze schnell ins Gegenteil umschlagen.

6. Getrocknete Früchte essen

Datteln, Rosinen und getrocknete Aprikosen: Sie haben einen hohen Anteil an natürlicher Salicylsäure, dem Inhaltsstoff von Aspirin & Co. Das wirkt schmerzlindernd.

7. Kaltes Fußbad

Bei Kopfschmerzen ist es wichtig, die Durchblutung zu fördern. Dazu können Sie ein kaltes Fußbad nehmen und hin und wieder etwas wärmeres Wasser über Ihre Füße laufen lassen. Der Wechsel zwischen kalt und warm regt die Muskeln und die Blutzirkulation an.