Erik Schinegger verlässt ORF-Show "Dancing Stars" nach Muskeleinriss

Der Ex-Skirennfahrer und Teilnehmer der ORF-Unterhaltungsshow „Dancing Stars“ Erik Schinegger hat ausgetanzt. Eine Verletzung am Oberschenkel zwingt den 65-jährigen Kärntner zur Aufgabe. Dieser ist alles andere als glücklich über das Show-Aus.

Dancing Stars
Erik Schinegger und Lenka Pohoralek Foto: ORF/Hans Leitner

Die Anspannung, vor der siebenten Live-Show von „Dancing Stars“ am Freitag den 25. April, hat sich nach der Verletzung von Erik Schinegger und seinem vorzeitigem Ausscheiden bei den übrig gebliebenen Kandidaten merklich gelöst. Pech für Schinegger, der einen Muskelfasereinriss am Oberschenkel erlitten hat – Glück für die verbliebenen Promi-Tänzer, die somit diese Woche nicht ausscheiden können und eine Runde weiter kommen.

Schinegger geknickt

Der Ex-Skirennfahrer ist alles andere als glücklich über seinen verletzungsbedingten Ausfall. Via dancingstars.orf.at lässt er ausrichten: „Es ist sehr schade und ich hätte gerne bewiesen, dass ich es schaffe. ‚Dancing Stars‘ war ein schöner weiterer Höhepunkt in meinem Leben und ich habe viele neue Freundschaften geschlossen. Aber leider ist es jetzt zu Ende – selbst wenn ich weitermachen wollte, würde mich mein Arzt nicht lassen. Weil mein Oberschenkelmuskel eingerissen ist und wenn ich das Training fortsetze, die Gefahr besteht, dass der Muskel ganz abreißt. Ich bedanke mich aber auf jeden Fall beim Publikum und meinen Fans für die tolle Unterstützung.“

Dancing Stars
Foto: ORF/Hans Leitner

Jitterbug

Diese Woche performen zwei Paare gleichzeitig einen Jitterbug vor der gestrengen Jury. Beurteilt wird die Gesamtleistung, das heißt, die Punkte der Jury werden beiden Paaren gutgeschrieben. Wer hat im Tanzdoppel die besten Chancen? Marco und Maria mit Lisbeth und Gerhard, oder Hubert und Kathrin mit Melanie und Danilo, oder Roxanne und Vadim, die eigentlich mit Erik und Lenka im Doppel antreten hätten sollen?

Alle Infos
http://dancingstars.orf.at

Mehr zum Thema: