Ariana Grande ganz groß: Die Highlights der European Music Awards

Ariana Grande als der Abräumerin des Abends, Alicia Keys hochschwanger, Hasselhoff im Schottenrock – alle Stars, Gewinner, Highlights und Skandale der European Music Awards in Glasgow auf einen Blick.

Ariana Grande
Ariana Grande räumte bei den EMAs ab. Foto: Getty Images

Am Sonntagabend wurden im schottischen Glasgow zum 20. Mal die MTV EMAs verliehen. Moderatorin Nicki Minaj hatte bereits im Vorfeld versprochen, zum 20. Jubiläum der European Music Awards die beste Show aller Zeiten zu liefern – und sie hielt ihr Wort: Die Preisverleihung war ein Event der Superlative!

Stars & Sternchen in Glasgow

Nicki Minaj
Nicki Minaj präsentierte gleich acht verschiedene Outfits. Foto: Getty Images
Nicht nur am Red Carpet und im Publikum tummelten sich jede Menge prominente Gesichter: Mit Kiesza, U2, Ed Sheeran, Alicia Keys, Ariana Grande und vielen anderen Musik-Superstars waren auch die Performances auf der Bühne spektakulär. Minaj führte nicht nur als Moderatorin durch den Abend, sondern trat auch als Sängerin auf. Insgesamt wechselte die Rapperin acht Mal ihre Outfits. Für Abwechslung während der Show war damit auf jeden Fall gesorgt.

Grande ganz groß

Ariana Grande
"Problem" von Ariana Grande ist "Single des Jahres". Foto: Getty Images

Der Star des Abends war eindeutig Ariana Grande. Für ihren millionenfach verkauften Hit "Problem" wurde die 21-Jährige nicht nur als beste Künstlerin ausgezeichnet. "Problem" räumte auch den Preis für die beste Single ab.

Alicia Keys hochschwanger

Alicia Keys
Alicia Keys trat hochschwanger auf. Foto: Getty Images

Besonders ergreifend war der Auftritt von Sängerin Alicia Keys. Die Musikerin erwartet derzeit ihr zweites Kind und beehrte die Awards hochschwanger, mit kugelrundem Babybauch.

Hasselhoff im Schottenrock

David Hasselhoff
Wenn schon Glasgow, dann g'scheit: The Hoff im Schottenrock. Foto: Getty Images

Fashion-Thema des Abends war neben Minaj übrigens auch David Hasselhoff: Für ihn war das Gastgeberland in Sachen Garderobe Programm. "Wenn Glasgow, dann g'scheit", dürfte sich "The Hoff" gedacht haben und beehrte das Event stilecht mit Schottenrock.

Calvin Harris sagte ab

Calvin Harris
Calvin Harris hat seinen Auftritt bei den EMAs kurzfristig abgesagt. Foto: Getty Images

Bei all dem Glamour lag jedoch auch ein Schatten über den diesjährigen European Music Awards: Star-DJ Calvin Harris, der diesen Sommer mit "Summer" und "Blame" Erfolge feierte, sagte seine Teilnahme bei den EMAs kurzfristig ab. "Wir haben schlechte Nachrichten. Calvin Harris ist krank und wird nicht auftreten können", hieß es auf der Facbook-Seite der Awards. Ein offizieller Krankheitsgrund wurde nicht genannt. Laut BBC soll der Musiker in einem bereits wieder gelöschten Tweet Herzprobleme angedeutet haben. Fans sind in Sorge.

Die Gewinner der EMAs:

Bester Song: Ariana Grande für "Problem"
Bestes Video: Katy Perry für "Dark Horse"
Bester Look: Katy Perry
Bester weiblicher Act: Ariana Grande
Bester männlicher Act: Justin Bieber
Best Live-Act: One Direction
Bester Pop-Act: One Direction
Bester Rock-Act: Linkin Park
Bester Alternative-Act: Thirty Seconds To Mars
Bester Hip Hop-Act: Nicki Minaj
Bester Push-Act: 5 Seconds Of Summer
Bester World Stage-Act: Enrique Iglesias

Die 13 eingängigsten Songs der Musikgeschichte