Edita Gruberova sagt nach Beinbruch Vorstellungen an der Staatsoper ab

Die konzertante Vorstellungsserie von Bellinis "Norma" an der Wiener Staatsoper wird ohne Publikumsliebling Edita Gruberova über die Bühne gehen. Die 67-jährige Kammersängerin hat einen Beinbruch erlitten.

Edita Gruberova
Kammersängerin Edita Gruberova Foto: EPA/ ULI DECK

Schlechte Nachrichten für alle Opernfans. Die Kammersängerin Edita Gruberova wird nicht wie geplant in der konzertanten Vorstellungsserie von Bellinis "Norma" an der Wiener Staatsoper auf der Bühne stehen. Wie ihr Management mitteilte, musste Frau Gruberova aufgrund eines Beinbruches alle ihre Auftritte absagen.

Ersatz gefunden

Die Vorstellungen 8., 12., 17. und 21. Mai 2014 werden dennoch stattfinden. An Stelle von Edita Gruberova übernimmt dankenswerterweise die italienische Sopranistin Maria Pia Piscitelli die Titelpartie und gibt damit ihr Debüt an der Wiener Staatsoper. Piscitelli wurde in Giovinazzo (Bari) geboren und studierte Gesang in ihrer Heimatstadt. Sie ist Finalistin und Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, darunter des Rossini-Wettbewerbes in Schwetzingen sowie des Maria Callas-Wettbewerbes.

Info:
www.wiener-staatsoper.at

Mehr zum Thema: