Durchsichtiger Klumpen im Ozean kein Mythos!

Der Bathochordaeus charon wurde zum ersten Mal 1898 gesichtet. Seitdem war es Forschern über ein Jahrhundert lang unmöglich, das mysteriöse Unterwasser-Tier wiederzufinden.

durchsichtiger-kumpen-ozean
Wie Gelatine Foto: CNN/YouTube

Viele Meeresbiologen haben an der Existenz des durchsichtigen Klumpen im Ozean gezweifelt, das Mythen der Fährmänner zufolge tote Seelen ransportierte. Vor einiger Zeit wurde der gigantische, gelatine-ähnliche Tropfen an einer türkischen Küste von Tauchern wiederentdeckt, der Millionen von Tintenfischeiern in behaust hat. Es ist sehr schwierig, diese Spezies einzufangen, da sie äußerst sensibel und einfach zu zerstören ist, wenn sie in einem Netz gefangen wird.

Mehr zum Thema: