Diese Stars bekommen einen Kurz-Auftritt in Star Wars Episode VII

In 'Star Wars Episode VII' geben sich die Stars aus Hollywood die Klinke in die Hand. Alle versuchen einen Cameo-Auftritt im von J.J. Abrams inszenierten Science-Fiction-Film zu ergattern. Vielen ist dies aber schlicht verboten.

3-CPO
Foto: Picturedesk

http://www.weekend.at/lifestyle/star-wars-nostalgie-soll-tunesien-touristen-zurueck-ins-land-bringen/1.475.433

Vergangene Woche besuchte Robert Downey Jr., Hugh Jackman und Samuel L. Jackson gemeinsam mit 'Paul'-Schauspieler Nick Frost die 'Pinewood Studios' in England, wo der heiß ersehnte siebte Teil der Weltraum-Saga derzeit gedreht wird. Doch ein Cameo-Auftritt, dessen Rechte 'Disney' in den Händen hält, könnte für zwei der drei Hollywoodstars zum Problem werden.

"Jeder fordert lautstark, das Set besuchen zu können und einen Cameo-Auftritt zu bekommen. Sam, Robert und Hugh wurden genauso eingeladen wie auch Nick Frost. Manche verbergen ihre Gesichter nur so aus Spaß, manche aus vertraglichen Gründen. Wenn sie an ein anderes Studio gebunden sind, können sie im Prinzip nicht in einem 'Disney'-Film mitspielen", klärt ein Insider gegenüber der Website 'Making Star Wars' auf. 

Samuel L. Jackson war als Jedi-Meister Windu bereits in der vergangenen Trilogie zu sehen. Robert Downey Jr. ('Iron Man') und Hugh Jackman ('Wolverine') stehen bei den 'Marvel Studios' unter Vertrag - eine 'Star Wars'-Rolle wäre komplettes Neuland für die beiden. Angeblich soll sich auch 'James Bond'-Darsteller Daniel Craig einen der sehr begehrten Kurzauftritte gesichert haben.

'Star Wars Episode VII' wird am 15. Dezember 2015 in die heimischen Kinos kommen.

"Star-Wars“-Nostalgie soll Tunesien Touristen zurück ins Land bringen

Mehr zum Thema: