4 Tipps: So verwirklichen Sie Ihre Träume

Berufliche Karriere und privates Glück hängen von vielen Faktoren ab. Eins ist jedoch sicher: Wenn Sie erfolgreich durchs Leben gehen wollen, müssen Sie Ihr Denken überdenken! Vier Tipps, die helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

karriere.jpg
Mit einem klaren Ziel vor Augen ist der Erfolg in greifbarer Nähe Foto: Deagreez/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Sie wollten sich schon längst beruflich neu orientieren, finanziell auf solideren Beinen stehen, den Partner fürs Leben finden oder ein Haus im Grünen haben – am Ende blieb aber der nächste Schritt aus, nichts wurde verwirklicht? Viele Menschen setzen sich Ziele, die sie im Laufe ihres Lebens erreichen möchten. Nicht selten kommen allerdings der Alltag oder die Angst vor Veränderung oder dem Scheitern dazwischen. Lässt man sich davon leiten, verliert man das Vorhaben schnell aus den Augen. Ausdauer und Konsequenz sind wichtige Faktoren, um erfolgreich zu sein. Vier Tipps, die dabei helfen.

1. Ziel definieren

Ihre Wünsche verwirklichen können Sie nur, wenn Sie wissen, was Sie wollen. Der beste Ausgangspunkt ist, sich klarzumachen, wohin man will und dann, welche Schritte und Maßnahmen notwendig sind, um das Ziel am Ende zu erreichen. Wissen Sie nämlich nicht, wofür Sie planen und worauf Sie hinarbeiten, besteht das Risiko, sich zu sehr vom Zufall treiben zu lassen. Faustregel: Das Ziel sollte so konkret wie möglich sein - je greifbarer es ist, desto besser lassen sich die einzelnen Schritte auf dem Weg dahin umsetzen.

2. Vision entwickeln

Stellen Sie sich Ihr Ziel bildlich vor – und zwar so konkret wie möglich. Ein Tipp: Erstellen Sie einen persönlichen "Erfolgsfilm", die zeigen, wie Ihr Leben aussieht, wenn Sie erst einmal Ihr Ziel erreicht haben. Verstärkt wird der Effekt durch Untertitel oder Schlagwörter sowie Ihre Lieblingsmusik als Untermalung. Machen Sie sich bewusst, wie Sie sich fühlen werden, wenn Sie Ihren Weg verfolgen, welche Emotionen der Erfolg bei Ihnen erzeugt, und wie es sich auf Ihr Umfeld auswirkt. Vergessen Sie aber nicht: Wichtig ist, dass Sie dabei glücklich sind - es geht nicht darum, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Der Film kann Ihnen helfen, Ihr Ziel nicht aus den Augen zu verlieren oder sich nach Rückschlägen neu zu motivieren.

3. Schritte planen

Konzentrieren Sie sich immer auf die konkrete Aufgabe, die vor Ihnen liegt. Oft gibt es Zwischenschritte, die man gehen kann und sollte: Wenn Sie eine Immobilie kaufen möchten, sollten Sie jeden Monat eine bestimmte Summe Geld zur Seite legen. Möchten Sie Führungsverantwortung oder eine höhere Position im Unternehmen, können Sie sich darauf vorbereiten, indem Sie beispielsweise entsprechende Seminare besuchen. Das große Ziel im Blick zu haben reicht nicht, wenn Sie sich nicht auf die Teilschritte konzentrieren, die konkret dorthin führen.

4. Optimismus trainieren

Positives Denken bedeutet nicht, sich eine aktuelle Situation schönzureden. Vielmehr geht es darum, optimistisch nach vorne blicken und sich auszumalen, wo Sie in drei, fünf oder zehn Jahren stehen. Glauben Sie daran, es schaffen zu können. Bleiben Sie aber auch realistisch in Ihrer Planung: Welche Lebensumstände möchten Sie in den kommenden Jahren verändern? Wo könnten Sie dazu ansetzen - im Rahmen Ihrer finanziellen und zeitlichen Möglichkeiten? Fangen Sie immer mit jenen Bereichen an, bei denen es Ihnen am leichtesten fällt, Veränderungen vorzunehmen. Mit jedem weiteren Schritt werden Sie motivierter, aber auch einfallsreicher - und es fällt Ihnen zunehmend leichter, eine Hürde nach der anderen zu nehmen.