Die besten Hosts bei der Oscar-Verleihung!

Dieses Jahr dürfen wir uns auf den beliebten Comedian Jimmy Kimmel freuen, der die diesjährige Oscar-Verleihung moderieren wird. Er hat anklingen lassen, dass er, je nach Situation am 26. Februar, Donald Trump ein wenig frotzeln könnte.

besten-Hosts-oscar.jpg
Whoopi Goldberg bei der 88. Verleihung Foto: VALERIE MACON / AFP / picturedesk.com

Es komme jedoch darauf an, ob in dieser Woche etwas Verrücktes passieren würde, was er aber ohnehin annimmt. Wir dürfen gespannt sein. Welche seiner Vorgänger einen guten Job als Host gemacht haben, lesen Sie hier.

1. Bob Hope

Er ist die ungeschlagene Nummer eins, denn er hat die Oscars unglaubliche 19 Mal moderiert. Er selbst war zwar nie für einen Award nominiert, hat von der Academy dennoch vier Ehren-Oscars bekommen.

2. Billy Crystal

Der Schauspieler hat nicht grundlos gleich neun Mal die große Veranstaltung moderiert. Seit 1990 hat er immer wieder bewiesen, das Publikum ideal unterhalten zu können und seine Auftritte unvergesslich zu machen. So auch seine Hannibal Lecter-Imitation von 1991.

3. Ellen DeGeneres

Die charismatische Moderatorin durfte die Oscars 2007 und 2014 unterhaltsam begleiten. Wenn sie Witze macht, dann stets geschmackvoll, wie vor drei Jahren über „12 Years A Slave“. Nicht zu vergessen ist auch das Selfie mit ihren prominenten Kollegen, das bis heute das meistgeteilte Foto auf Twitter bleibt.

4. Whoopi Goldberg

Whoopi ist in die Geschichte eingegangen, zumal sie die erste Afroamerikanerin war, die die Oscars moderiert hat – und das gleich vier Mal. Sie ist bekannt für ihre lustige Scharfsinnigkeit und weiß, wie sie das Publikum zu packen hat.

5. Johnny Carson

Der „Late-Night-King“ Johnny Carson hat das Even fünf Mal moderiert, und das aus gutem Grund. Er wusste genau, wie er mit dem Publikum live spielen konnte. Einer seiner berühmtesten Witze: „Ich sehe viele neue Gesichter – vor allem in den alten“.

Mehr zum Thema: