Alles Detox: 6 Tipps, wie Sie Ihre Haut zum Strahlen bringen

Ihre Haut hat die kalte Jahreszeit satt? Ihnen fehlt aber die Zeit (und vielleicht auch das nötige Kleingeld), um in ein Kosmetikstudio zu pilgern? Mit diesen sechs Tipps klappt Beauty-Detox auch ganz einfach im Alltag.

Cover Detox
Bringen Sie sich und Ihre Haut zum Strahlen Foto: Deagreez/iStock/Thinkstock

Die kalte Jahreszeit belastet unseren Körper und vor allem die Haut durch Kälte, Wind und trockene Heizungsluft. Da liegt der Gedanke an eine kleine Detox-Kur, um das Wohlbefinden wieder zu steigern, nahe. Machen Sie doch bei dieser Gelegenheit Ihrer strapazierten Haut mit einer DIY-Gesichtsmaske oder einem Körperwickel auch eine kleine Freude.

1. Trockene Haut

Wer unter trockener Haut leidet und Bananen zu Hause hat, kann sich eine simple aber effektive Maske anrühren. Zerdrücken Sie die Banane und vermengen Sie sie mit etwas Honig. 30 Minuten auf der Haut einwirken lassen, danach mit lauwarmem Wasser abwaschen. Die Banane wirkt beruhigend und beugt Falten vor, der Honig antibakteriell, entzündungshemmend und feuchtigkeitsspendend.

2. Ölige Haut

Ölige Haut ist nicht immer einfach zu pflegen. Mischen Sie drei Teelöffel Mehl mit etwas Topfen zu einer Paste und verteilen Sie das Gemisch auf der Haut. Wer möchte, kann auch einen halben Löffel Kurkuma untermischen. Das gelbe Pulver beruhigt gereizte Haut. Wenden Sie die Gesichtsmaske zweimal wöchentlich an, und ihre Haut wird strahlen.

3. Anti-Falten-Maske

Falls sich erste kleine Fältchen in Ihrem Gesicht breit machen: Ärgern Sie sich nicht! Bereiten Sie lieber ein absolut natürliches Gegenmittel zu. Zerdrücken Sie dafür eine Kiwi und verrühren Sie sie mit 2 Esslöffeln Naturjoghurt. Dazu noch 2 Teelöffel Honig und ab aufs Gesicht mit der Mischung! Kiwis sind wahre Vitamin C-Bomben. Falten entstehen, weil der Körper immer weniger Kollagen produziert. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Vitamin C die körpereigene Kollagenproduktion anregt. Dank dieser home-made Maske können Sie sich von den ersten feinen Fältchen wieder verabschieden.

Detox
Kiwis sind wahre Vitamin C Bomben Foto: Voyagerix/iStock/Thinkstock

4. Anti-Akne-Maske

Wer von lästigen Pickeln gequält wird, kann den unschönen Malen mit einer einfachen Mixtur  den Kampf ansagen. Mischen Sie dafür einen Teelöffel geriebene Muskatnuss (lindert Rötungen) mit einem Teelöffel Honig und zwei Teelöffeln Milch. Die Mischung auf das Gesicht auftragen und 30 Minuten einwirken lassen. Danach gründlich abwaschen. Die besten Erfolge erzielt man, wenn man die Maske dreimal wöchentlich anwendet.

5. Körperwickel

Ein schneller und wirklich sehr einfacher Tipp für zuhause ist der selbstgemachte Körperwickel. Befüllen Sie eine Wärmflasche mit heißem Wasser, wickeln Sie sie in ein feuchtheißes Tuch, legen Sie das Ganze unterhalb Ihres rechten Rippenbogens auf und decken Sie die Packung mit einem trockenen Handtuch ab. Jetzt gönnen Sie sich eine kleine Auszeit von 20 Minuten. Der DIY-Körperwickel dient dazu, Ihre "Entgiftungszentrale" - die Leber - zu stimulieren.

6. Detox-Pflaster

Wer es gerne noch unkomplizierter hat, kann auch über Nacht entgiften. Dazu kleben Sie sich abends Detox-Pflaster auf die Fußsohlen. Den kleinen Pads wird nachgesagt, dass sie während dem Schlaf Schadstoffe aus dem Körper ziehen. Die Pflaster sollen zusätzlich zu ihrem Entschlackungseffekt auch den Stoffwechsel und den Kreislauf anregen, Stress reduzieren und für einen erholsamen Schlaf sorgen. Am nächsten Morgen werden die Pads einfach abgezogen, und die Fußsohlen gewaschen, um allfällige Rückstände zu entfernen.

Mehr zum Thema: