Das sind also die einflussreichsten Teenager des Jahres 2014

Das "Time"-Magazin hat die 25 einflussreichsten Teenager des Jahres gewählt. Dass neben einer jungen Friedensnobelpreisträgerin auch verhätschelte Promi-Kids wie Kendall und Kylie Jenner im Ranking vertreten sind, löst jedoch hitzige Diskussionen aus.

Kendall Jenner, Kylie Jenner, Malala Yousafazi
Das "Time"-Magazin hat die 25 einflussreichsten Teenies 2014 gekürt. Foto: Instagram

Da fragt man sich doch: Was nicht stimmt mit der Welt? Das "Time" Magazin hat eine Liste mit den 25 einflussreichsten Teenagern veröffentlicht, die in vielen sozialen Netzwerken für heftige Debatten sorgt. In der Liste sind unter anderem TV-Ikonen, Filmstars, Sänger, junge Unternehmer, Sportler und politisch engagierte junge Menschen vertreten. Dass in dem Ranking neben jungen Sporttalenten, wie der 13-jährigen Baseballmeisterin Mo’ne Davis (Platz 1), oder die 17-Jährige Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai (Platz 18) im selben Atemzug mit verwöhnten Star-Kindern wie Kendall und Kylie Jenner oder Jaden Smith genannt werden, löst zurecht eine große Kontroverse aus.

Kylie und Kendall stechen Friedensnobelpreisträgerin aus

Kendall Jenner, Kylie Jenner
Einflussreich: Zu Kendall und Kylie blickt die Jugend auf. Foto: Getty Images

Dass "Times" auch Kylie (17) – die zuletzt mit ihren angeblichen Schönheits-OPs für Wirbel sorgte – und Kendall – die sich aufgrund ihrer Modelkarriere in letzter Zeit immer öfter unverhüllt präsentiert – zu den einflussreichsten Teenagern zählt, begründet das Magazin wie folgt: "Wir haben die Follower-Zahlen in den sozialen Netzwerken sowie die Auszeichnungen, die Geschäftstüchtigkeit und noch weitere Daten analysiert, um die diesjährige Liste zusammenzustellen." Die beiden Reality-Stars seien aus guten Grund im Ranking vertreten: "Zusammen haben die "Keeping Up with the Kardashians"-Co-Stars Events auf dem Roten Teppich ausgerichtet, Mode und Nagellack vermarktet und sogar einen Roman veröffentlicht. Sie feiern aber auch solo Erfolge. Kendall modelt und Kylie bringt eine Linie mit Haarverlängerungen heraus. Außerdem will sie Schauspielerin werden."

Kontroverse

 
Wird geladen

On #WorldTeachersDay we thank all the teachers who believe in the power of education to change the world.

Auf Instagram anzeigen

Dass die beiden Kardashian-Schwestern (beide auf Platz 17) in der Liste noch vor einer jungen Friedensnobelpreisträgerin rangieren, darüber kann man dennoch nur den Kopf schütteln: Immerhin ist die 17-jährige pakistanische Bloggerin und Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai, die sich für die Rechte von Frauen und Kindern einsetzt, die mit Abstand jüngste Person, welche bislang mit einem Nobelpreis ausgezeichnet wurde!

Auf Instagram, Twitter & Co. hagelt es Kritik: "Wie kann man Kylie Jenner mit Malala Yousafzai vergleichen?“, fragt sich ein User. "Die Jenner-Mädchen, echt jetzt? Rücksichtsloses Autofahren, währenddessen SMS schreiben, minderjährig Alkohol trinken, keine Bildung. Super, das ist einflussreich", ärgert sich ein anderer. Viele fragen sich: "Was stimmt nicht mit dem Time Magazin?" Die Aufregung können wir durchaus verstehen.

Hier findet ihr die komplette Liste, in der unter anderem auch die Töchter von US-Präsident Barack Obama, Schauspielerin Chloë Moretz, Will Smith-Spross Jaden Smith und Sängerin Lorde vertreten sind.

Zum Glück zählt diese Skandal-Göre nicht zu den einflussreichsten Jungstars: Miley Cyrus provoziert unten ohne