Nach Trennung: Sheen-Ex Brett Rosie mit Überdosis im Spital

Diesen November hätten Charlie Sheen und Pornosternchen Brett Rosie einander das Ja-Wort geben sollen. Doch dann kam es zu einem überraschenden Beziehungs-Ende. Jetzt wurde Brett regungslos in ihrer Wohnung aufgefunden. Ist die Trennung zu viel für sie?

Charlie Sheen
Charlie Sheen und Brett Rosie wollten im November heiraten. Foto: Getty Images

Mitte Oktober verküdete der für seine Bindungsängste bekannte Charlie Sheen (49), dass aus der geplanten November-Hochzeit mit seinem Porno-Sternchen Brett Rosie nichts wird: Man habe sich in aller Freundschaft getrennt. Doch die 25-Jährige scheint mit dem Beziehungs-Aus nicht so gut klar zu kommen, wie uns Sheen zunächst glauben ließ: Am vergangenen Wochenende wurde die Blondine wegen einer Drogen-Überdosis in das Promi-Spital "Cedars-Sinai Hospital" in L.A. eingeliefert.

Brett Rosie mit Überdosis

"Radar Online" zufolge fand eine Freundin Brett Rosie ohnmächtig in ihrer Wohnung. "Welche Art von Drogen sie genommen hat, wissen wir nicht”, gesteht ein Insider gegenüber dem Promi-Portal. Im Krankenhaus wurde Brett der Magen ausgepumpt. Charlies Verflossene verbrachte eine Nacht auf der Intensivstation, dann wurde sie in ein reguläres Krankenzimmer verlegt.

Charlie Sheen
Sorge um Sheen-Ex Brett Rosie: Überdosis! Foto: Twitter / thebrettrossi

Trennungsschmerz

Einer engen Freundin zufolge würde Brett sehr unter dem Liebes-Aus mit Sheen leiden. "Die Trennung von Charlie ist erst vier oder fünf Wochen her, aber Brett leidet immer noch sehr darunter. Sie kommt einfach nicht darüber hinweg”, verrät diese. Auch Charlie Sheen lässt der Vorfall nicht kalt. Sein Agent Jeff Ballard gibt bekannt: "Charlie hat immer noch eine enorme Zuneigung für sie und wünscht ihr das Allerbeste." Ob der Skandal-Star die Trennung nun bereut?

Dieses Paar macht nach der Trennung mit einem Liebes-Comeback von sich reden

Mehr zum Thema: