Gewinner der Filmfestspiele in Cannes: Julianne Moore ist beste Schauspielerin

Moore wurde für ihre Rolle in "Maps To The Stars" ausgezeichnet. Bester Schauspieler wurde der Brite Timothy Spall. Die Goldene Palme erhielt dieses Jahr der türkische Regisseur Nuri Bilge Ceylan für sein bewegendes Drama "Winter Sleep".

Julianne Moore
Julianne Moore wurde in Cannes zur besten Schauspieleri gewählt. Foto: Getty

Die 67. Internationalen Filmfestaspiele in Cannes gingen mit der Verleihung der Auszeichnungen fulminant zu Ende. Julianne Moore wurde für ihre umwerfende Leistung in David Cronenbergs Film "Maps To The Stars" als beste Schauspielerin geehrt. Bester Schauspieler wurde der Brite Timothy Spall. Er wurde für seine Rolle im Biopic "Mr. Turner" ausgezeichnet. Die wichtigste Ehrung der Festspiele, die goldene Palme von Cannes, ging heuer an den türkischen Film "Winter Sleep". Den Großen Preis der Jury erhielt das Sozialdrama "Le Meraviglie (The Wonders)" der Italienerin Alice Rohrwacher ein.

Goldene Palme an türkischen Film

Mit "Winter Sleep" ging die Goldene Palme zum zweiten Mal an einen türklischen Film. 1982 hatte das Drama "Yol - Der Weg" von Serif Gören und Yilmaz Güney bereits den Hauptpreis des Festivals gewonnen. "Ich widme diesen Preis allen jungen Türken, die in den letzten Jahren ihr Leben verloren haben in der Türkei.“ Mit diesen rührenden Worten bedankte sich Regisseur Ceylan für die Auszeichnung in Cannes.

Cannes 2014: Die Liste aller Gewinner

Mehr zum Thema: