Sexikone Kate Upton mag ihren Busen nicht: "Hätte gerne kleinere Brüste"

Ihr sinnliches 75D-Körbchen hat Kate auf das Cover der amerikanischen "Sports Illustrated" gebracht. Aber wer hätte das gedacht? Das 23-jährige Busenwunder ist mit ihrer prallen Oberweite ganz und gar nicht zufrieden.

Kopie von Kate Upton
Kate mag ihren Busen nicht. Foto: Getty Images

Sie wird als neue Sexbombe mit Kurven gefeiert und startet jetzt sogar in Hollywood durch. Doch Kate Upton findet sich selbst bei weitem nicht perfekt – und ist ausgerechnet mit dem Körperteil unzufrieden, das sie berühmt gemacht hat.

Kleinere Brüste wären toll!

Kate Upton
Ihre üppige Figur hat Kate Upton berühmt gemacht. Foto: Getty Images

Tatsächlich hätte Kate gerne eine kleinere Körbchengröße. "Ich wünsche mir an jedem Tag meines Lebens, ich hätte kleinere Brüste. Weil ich so gerne Tops ohne BH oder knappere Bikinis tragen würde", beklagte sich Kate gegenüber der britischen Zeitung "The Sun".

Große Bürde

Das Model erklärte weiter: "Jeden Tag denke ich 'Oh Mann, es wäre alles so viel einfacher', insbesonders wenn man meine Oberweite nicht andauernd thematisieren würde."  Am einfachsten wäre es für die Blondine: "Wenn ich sie bloß abnehmen könnte, als wären sie Umschnall-Brüste!"

Doch auch wenn Kate Upton gerne kleinere Brüste hätte, ist sie dennoch stolz auf ihre Kurven und darauf, Kleidergröße 38 zu tragen: "Wenn man sich selber mag und akzeptiert ist man viel glücklicher".

 

 

Mehr zum Thema: