Bringt Sony Kult-Game "Metal Gear Solid" auf die Leinwand?

Seit 1998 ist "Metal Gear Solid" als Video-Game extrem erfolgreich. Nun plant Sony eine Verfilmung des Action-Spiels. Als Regisseur ist Indie-Filmemacher Jordan Vogt Roberts in Verhandlung. Über die Besetzung ist noch nichts bekannt.

Metal Gear Solid
Kommt "Metal Gear Solid" bald auf die Leinwand? Foto: Konami

Nach dem großen Comic-Hype sind Videospiel-Verfilmungen nun der nächste große Trend in Hollywood. Für 2015 sind bereits Kino-Fassungen von den Computerspielen "Assasin's Creed" mit Michael Fassbender und "Splinter Cell" mit Tom Hardy vorgesehen. Nun soll auch eine Leinwand-Version von "Metal Gear Solid" Gamer ins Kino locken. Schon vor einiger Zeit war eine "Metal Gear Solid"-Verfilmung im Gespräch, doch nun nimmt die Sache endlich Formen an.

Indie-Regisseur

Jordan Vogt-Roberts
Jordan Vogt-Roberts im Gespräch für "Metal Gear Solid"-Verfilmung. Foto: Getty Images
Laut dem gutinformierten Filmmagazin "Collider" befindet sich Sony in Verhandlungen mit Jordan Vogt-Roberts über die Regisseurs-Stelle. Der junge Indie-Filmemacher gab 2013 mit "The Kings Of Summer" sein Kinodebüt und arbeitete davor an Fernsehserien wie "Single Dads" oder "Mash Up". Avi Arad zeichnet für die Produktion verantwortlich. Über die Besetzung ist bisher aber noch nichts bekannt.

Metal Gear Solid
Metal Gear Solid 5 Foto: Konami
Das Videospiel "Metal Gear Solid" ist schon lange fixer Bestandteil der Gaming-Szene. Es wurde von Hideo Kojima für Konami Digital Entertainment entwickelt und war 1998 vorerst für die Spielekonsole "PlayStation" erhältlich. Derzeit warten Fans auf "Metal Gear Solid 5". Held der Original-Geschichte ist der Soldat Solid Snake, der sich in eine Fabrik für Nuklearwaffen einschleicht und eine Gruppe von Terroristen ausschalten muss. Wir sind gespannt, ob der geplante Film an den Erfolg des Spiels anknüpfen kann.

Sexy: Irina Shayk so gut wie nackt in neuem "Hercules"-Trailer

Mehr zum Thema: