Stauraum: Schatzkammer mit System

Begehbare Kleiderschränke sind praktisch und liegen voll im Trend. Wie man sich bei der Schrankplanung richtig austoben kann.

Begehbarer Kleiderschrank - Cover
Foto: XXXLutz KG
Begehbarer Kleiderschrank - Cover
Foto: XXXLutz KG
Begehbarer Kleiderschrank - Cover
Foto: XXXLutz KG
Begehbarer Kleiderschrank -Cover
Foto: XXXLutz KG

Ein einladender, begehbarer Kleiderschrank ist die erste positive Anlaufstelle des Tages. Mit seinem großen Fassungsvermögen und dementsprechender Übersicht sorgt er bereits am Morgen für gute Laune. Wichtig ist es, schon bei der Planung Ausstattungsschwerpunkte zu setzen: Sie sind beruflich viel unterwegs und haben eine große Auswahl an Anzügen oder Kleidern? Dann sollten Sie auf jeden Fall genügend Platz für Kleiderstangen einplanen. Sie möchten auch Accessoires wie Taschen und Schuhe unterbringen? Dann denken Sie an Schubladen und Schuhregale. Auch Sportbekleidung, Tennisschläger oder Yogamatte sollen verstaut werden? Dann vergessen Sie nicht, dass Sie auch breitere Regalfächer brauchen werden.

Offen oder geschlossen?

Seien wir ehrlich: Eine Augenweide sind offene Regale nur dann, wenn alles perfekt einsortiert wurde. Wer zum kreativen Chaos neigt, sollte sich an geschlossene Schränke halten, hinter denen das Chaos auch einmal verschwinden darf. Weiteres Plus: Der Schrankinhalt wird vor Staub und vor starker Sonneneinstrahlung geschützt. Achten Sie zudem auf eine gute Beleuchtung: Eingebaute LED-Leisten oder -Spots bringen Licht ins Dunkel, ohne dabei Schränke oder Kleidung zu überhitzen. Bei XXXLutz finden Sie eine XXXL-Auswahl an Ausstattungsmöglichkeiten für Ihren Kleiderschrank – angefangen vom Kleiderlift bis hin zu Spezialablagen für Schmuck, Krawatten & Co.

Mehr zum Thema: