Weihnachts-Make-up: Perfekte Lippen für die Party

Alle Jahre wieder stehen wir vor der Entscheidung: Wie wird das Make-up für die Weihnachtsfeier perfekt? Eine entscheidende Rolle spielt dabei der Lippenstift. Er komplettiert den Look und verleiht das gewisse Etwas. Hier die besten Tipps!

Frau Make-up rote Lippen Weihnachten
Perfekt geschminkte Lippen runden das festliche Make-up ab Foto: victoriaandreas/iStock/Thinkstock

Wie der verführerische Kussmund perfekt und möglichst unfallfrei gelingt? Mit den folgenden Tipps kann nichts schiefgehen.

Den Lippen Pflege gönnen

Wer seiner empfindlichen Lippenhaut etwas Gutes tut und ihr intensive Pflege zukommen lässt, wird mit geschmeidigen, glatten und kussweichen Lippen belohnt. Mit nur drei Schritten kann man sich von fahlen und spröden Lippen verabschieden.

Schritt 1:

Gestartet wird mit dem Peeling, um die Lippen von kleinen Hautschüppchen zu befreien. Die Masse dafür lässt sich ganz leicht herstellen. Man braucht dafür lediglich einen Esslöffel Zucker und je einen Teelöffel flüssigen Honig sowie Olivenöl. Das Peeling sanft auf die Lippen auftragen und mit den Fingerkuppen bis über die Lippenkontur hinaus einmassieren. Mit dem auf Öl basierenden Peeling kann auch hartnäckiger Lippenstift wunderbar entfernt werden. Einfach auf die Lippen auftragen, kurz einwirken lassen und dann wie bereits erwähnt einmassieren.

Frau mit Lippenpeeling
Das Lippenpeeling macht die Lippen schön weich Foto: puhhha/iStock/Thinkstock
Schritt 2:

Im Anschluss die Peeling-Körner vorsichtig mit einem Kosmetiktuch oder einem befeuchteten Wattepad abnehmen. Schon nach der ersten Anwendung fühlen sich die Lippen glatter und weicher an. Um dieses wunderbare Gefühl zu bewahren, brauchen die Lippen zusätzliche Pflege.

Schritt 3:

Am besten einen pflegenden Lip Balm auftragen. Die Inhaltsstoffe spenden Feuchtigkeit, rissige Lippen werden beruhigt und erfrischt. Ein schöner Nebeneffekt ist das leicht glänzende Finish. Wenn gerade kein Lip Balm zur Hand ist, kann man sich wunderbar mit einer Augencreme behelfen. Sie ist der perfekte Ersatz! Einfach mit dem Finger auftupfen und leicht einmassieren. Wussten Sie übrigens, dass regelmäßiges Trinken ein sehr effektives Hausmittel ist, um trockenen Lippen vorzubeugen? Am besten eignen sich dafür Mineralwasser, ungesüßte Tees und Buttermilch.

Frau gefplegte Lippen lächelnd
Nach Peeling und Lip Balm sind die Lippen herrlich soft Foto: LightFieldStudios/iStock/Thinkstock

Lippenstift richtig auftragen

Bevor man mit dem Make-up beginnt, die Lippen mit einem Kosmetiktuch abtupfen, um den überschüssigen Lip Balm abzunehmen. Es empfiehlt sich, zwischen der Lippenpflege und dem Auftragen des Make-ups ungefähr eine halbe Stunde zu warten, damit die Pflege auch nachwirken kann. 

Lippenkontur

Wer sich lange an seinen perfekt geschminkten Lippen erfreuen möchte, sollte zu einem Lip Liner greifen. Er verhindert das Auslaufen des Lippenstiftes und kann bei schmalen Lippen wahre Wunder bewirken.

Mit dem Lip Liner wird die Lippenkontur umrandet. Am einfachsten ist es, zuerst das Herzchen der Oberlippe nachzuzeichnen. Dann setzen Sie in der Mitte der unteren Lippenlinie einen kurzen Strich. Im nächsten Schritt zeichnen Sie von den Mundwinkeln aus die Linien der Ober- und Unterlippe zur Mitte hin nach und betonen mit dem Lip Liner die Mundwinkel. Anschließend die Lippen komplett mit dem Liner ausfüllen und  zum Abschluss die Farbe mit einem Lippenpinsel in die Lippen einarbeiten.

Frau trägt Lipliner auf
Die Lippen mit dem Lipliner grundieren Foto: Bojan89/iStock/Thinkstock
Lippen füllen

Am leichtesten lässt sich der Lippenstift mit Hilfe eines Lippenpinsels schminken, da man mit der feinen Pinselspitze die Farbe besonders genau positionieren kann. Für ein perfektes Ergebnis etwas Farbe mit dem Pinsel aufnehmen und innerhalb der vorgezeichneten Konturlinie gleichmäßig auftragen. 

Welche Farbe passt zu mir?

Bei der Wahl des richtigen Lippenstifts sollte man neben der Farbe, auf optimale Deckkraft, Farbintensität, geschmeidige Konsistenz und gute Haltbarkeit achten.

Grundsätzlich darf bei der Lippenstiftfarbe getragen werden, was gefällt. Hier eine kleine Entscheidungshilfe, um sicher zu gehen:

  • Rote Lippen sind das Sinnbild für Weiblichkeit und Verführung.
  • Helle Rosé, zarte Pink oder Pfirsich-Nuancen eignen sich besonders gut für helle Hauttypen.
  • Kräftige Flieder- und Beerentöne sind perfekt für dunklere Hauttypen geeignet.
  • Lippenfarben im Nude-Look passen besonders gut zum Porzellanteint.
  • Bei roten Haaren harmonieren vor allem Apricot- und Koralle-Töne.

Wer seine Lippen zu schmal findet sollte auf matte Töne verzichten und zu glänzenden Lippenstiften greifen. Volle Lippen können mit cremigen Lippenstiften in zarten Tönen besonders gut in Szene gesetzt werden.