Ariana Grande: Ihr Stalker wurde in eine Psychiatrie eingewiesen

Ariana Grande kommt seit einiger Zeit nicht mehr zur Ruhe, weil ein ein Stalker sie verfolgt. Nachdem er die Sängerin in den vergangenen Wochen mit bizarren Geschenken überhäuft hat, tauchte er nun im Weihnachtskostüm in ihrer Plattenfirma auf.

Ariana Grande
Ariana Grande wird von einem Stalker verfolgt Foto: Getty

Timothy Normandin hatte den Popstar in letzter Zeit nicht nur verfolgt, sondern ihr auch merkwürdige Geschenke gemacht. Riesen-Kürbisse, Fußringe und dreiteilige Spiegelsets waren nur einige seiner "Aufmerksamkeiten". Nachdem sich Ariana schon mehrmals bei der Polizei beschwert hatte und die Aufforderung, sich von der Sängerin fernzuhalten, ignoriert hatte, musste der Mann nun die Konsequenzen für seine Taten tragen.

Ariana Grande
Bei der diesjährigen Victoria's Secret Fashion Show Foto: Getty

Irrer Verfolger eingewiesen

Wie "TMZ" berichtet, tauchte der Stalker jetzt in einem Weihnachtskostüm bei ihrer Plattenfirma in New York auf und wurde festgenommen. Laut dem Portal wurde er in eine psychiatrische Klinik gebracht. Bereits nach drei Tagen musste der Verfolger jedoch wieder entlassen werden. Ariana müsste eine einstweilige Verfügung gegen ihn erwirken, um auch in Zukunft nicht mehr von dem Mann, der sogar seine ganze Facebook-Seite ihr gewidmet hat, belästigt zu werden.

Dieser Star muss sich derzeit mit finanziellen Problemen rumschlagen

Mehr zum Thema: