Von Kids verehrt: Wenn Teenies Teenies hypen

Sie kennen weder Krappi, Bibi noch die Lochis? Mann, sind Sie uncool! Oder einfach älter als 14. Welchen Idolen die Teenies heute nacheifern, bekommen wir oft gar nicht mit. Hier ein Schnellkurs für alle, die denken, Justin Bieber sei immer noch "on top".

Lisa und Lena
Playback-Performances auf YouTube machten Lisa und Lena berühmt Foto: Britta Pedersen/dpa/picturedesk.com

Wenn Marcel Dähne oder Manuel Krappinger eine Disco betreten, gibt es bei den Teenies auf der Tanzfläche Gekreische der Extraklasse. Die Steyrer alias KsFreak (24) und Krappi (23) haben auf YouTube zusammen rund drei Millionen Fans. Unter dem Namen "KsFreakWhatElse" machen sie seit diesem Jahr sogar Musik. In anderen Kreisen – bei Erwachsenen etwa – kennt man hingegen nicht einmal ihre Namen. Spice Girls, Backstreet Boys, Tokio Hotel: Früher waren uns die Idole der Jugend bekannt. Warum jetzt nicht mehr?

Medienschere

Ein Grund dafür sind vor allem die neuen Medien: Coole Kids von heute schauen lieber YouTube-­Videos anstatt den Fernseher oder das Radio aufzudrehen. Älteren Generationen hin­gegen sind Aktivitäten wie Schminktipps via YouTube einzuholen völlig fremd. Für die neue Generation der Stars aber kein Problem: Die mittlerweile 24-jährige Bianca Heinicke alias Bibi schaffte es letztes Jahr, in Wien für einen derartigen Ansturm zu sorgen, dass sogar die Polizei ­anrücken musste. Die Fans, vor allem Mädchen im Alter zwischen zehn und vierzehn Jahren, rasteten vor lauter ­Euphorie regelrecht aus.

Zwillingsphänomen

Auch die 18-jährigen singenden Zwillinge alias "die Lochis" erfreuen sich einer großen Fangemeinde auf YouTube. Über satte 16 Millionen Klicks verzeichnete allein ihr Clip zur Single "Lieblingslied". Und auch die blonden Zwillinge Lisa und Lena haben eine außergewöhnliche Erfolgsstory zu erzählen: Sie wurden mit Playback-Videos so berühmt, dass sie mittlerweile selbst einen eigenen Song produziert haben und sogar eine eigene Modelinie betreiben. Und das, obwohl die Mädchen gerade einmal 15 Jahre alt sind. Hatten sie einfach nur Glück oder steckt mehr dahinter?

Nahbar

Der Grund für den Hype um Teenies wie Lisa und Lena: Sie sind für Jugendliche nahbar, sitzen genauso wie sie vor dem Computer, plaudern über ihr Leben, ihre Probleme und sind mit ihren Fans in Interaktion. Justin Bieber hingegen führt ein Leben, das für die Teenies oft weit weg ist von ihrer ­realen Welt: in New York und Los Angeles, auf internationalen Bühnen stehend und Champagner trinkend.

Neuer Biebs

Den Fans nach gibt es mittlerweile aber schon einen besseren, deutschen Justin Bieber: Mike ­Singer. Das erste Studioalbum des 17-Jährigen schaffte es auf Platz eins in den deutschen Charts. Und doch freut er sich, wie alle Teenies, auf das Erwachsenwerden.