Amanda Bynes: So besorgniserregend ist ihr Zustand - Insider packt aus

Wegen ihrer mutmaßlichen Drogenfahrt ist Skandalgöre Amanda Bynes mal wieder in aller Munde. Doch die jüngste Verhaftung des ehemaligen Teenagers ist nur die Spitze des Eisberges: Ein Insider verrät, wie besorgniserregend Amandas Zustand tatsächlich ist.

Amanda Bynes
Amanda Bynes' Zustand ist besorgniserregend. Foto: Getty Images

Amanda Bynes wurde schon wieder verhaftet! Ihre jüngste Eskapade: Die 28-Järhrige wurde beim Fahren unter Drogeneinfluss erwischt. Wie TMZ berichtet, soll Bynes das ADHS-Medikament Adderall eingenommen sowie vermutlich Weed geraucht haben, bevor sie sich hinter das Steuer setzte. Schon 2012 klickten für den "Nickelodeon"-Star wegen Trunkenheit am Steuer und Fahrerflucht erstmals die Handschellen weswegen ihr auch der Führerschein entzogen wurde. Zu dieser Zeit mutierte die bis dahin relativ unauffällige Serien-Darstellerin zu einer Art Extrem-Version von Skandal-Star Lindsay Lohan . Es gab kaum eine Peinlichkeit, mit der die Schauspielerin nicht von sich reden machte. Im Mai 2013 wurde Amanda dann wegen Drogenkonsums festgenommen, weil sie Marihuana besaß und eine Bong aus dem Fenster warf. Im Juli 2013 folgte die Einweisung in eine psychiatrische Klinik, nachdem sie bei einer Nachbarin mit Hilfe eines Benzinkanisters Feuer gelegt hatte. Umso mehr freuten sich Fans, dass das Jahr 2014 für Amanda Bynes bisher relativ friedlich verlaufen war. Doch unter der Oberfläche soll es brodeln. Wie ein Insider gegenüber dem "People Magazin" andeutete, droht schon der nächste Absturz.

Dysmorphophobie

"Es ist offensichtlich, dass es nicht 100 prozentig gut geht", so der Vertraute der Schauspielerin gegenüber dem US-Klatschblatt. "Sie ist noch immer von ihrem Körper besessen und verbringt mehr Zeit vor dem Spiegel als im Fitnesscenter. Sie mag es nicht, wenn man sie ansieht", heißt es über die verzerrte Körperwahrnehmung des Skandal-Stars.

Außer Kontrolle

Wegen der Vorfälle in der Vergangenheit hatte das Gericht Amandas Eltern eine Verfügungsgewalt über ihre Tochter und deren gesamtes Vermögen zugesprochen, weswegen es zwischen der Trouble-Göre und ihren Eltern häufig zum Streit gekommen sein soll. Die Verfügungsgewalt endete aber Anfang dieses Monats. Mit der neugewonnenen Unabhängigkeit kann Bynes aber offenbar nichts Konstruktives anfangen.

Amanda Bynes
Polizeifoto: 2012 wurde Amanda Bynes bereits verhaftet. Foto: Getty Images

Perspektivenlosigkeit

Um die  Zukunft der Schauspielerin ist es schlecht bestellt. Immerhin machte Amanda in den letzten Jahren eher mit ihren Eskapaden als mit Filmrollen Schlagzeilen. Auch ihr Studium steht auf dem Spiel: Bynes ist zwar zuletzt auf dem "Fashion Institute of Design & Merchandising" inskribiert, soll laut TMZ jedoch kürzlich rausgeworfen worden sein. Unter anderem weil sie Mitstudenten Geld für die Erledigung ihrer Hausaufgaben angeboten haben soll. Obendrein habe der Ex-Kinderstar in den vergangenen Wochen stattdessen ein "echtes Marihuana-Problem" entwickelt. Die erneute Festnahme dürfte Amanda Bynes außerdem vor neue juristische Probleme stellen: Immerhin ist sie eigentlich noch auf Bewährung.

"Du siehst auf wie ein Affe": Rassismus-Attacke gegen Robert Pattinsons neue Freundin

Mehr zum Thema: