Die Top 13 der schlechten Vorsätze (denn die guten halten nicht)

Am 17. Jänner wurde der "Wirf-deine-Jahresvorsätze-über-Bord-Tag" begangen. Kein Wunder! Denn dass es so wenige gute Vorsätze über den Jänner hinaus schaffen, liegt ja nur an den Vorsätzen selbst. Haben Sie es schon einmal damit versucht?

Frau Badewanne Teufel - Cover
Schlechte Vorsätze für mehr Spaß im Leben? Foto: George Doyle/Stockbyte/Thinkstock

Jahr für Jahr dieselben gut gewollten Pläne: mit dem Rauchen aufhören (aber diesmal wirklich), abnehmen (morgen geht's los), mehr Bewegung (brrr ... kalt, heute nehme ich noch das Auto, aber morgen dann gehe ich nur noch zu Fuß zur Arbeit ...). 

Das Problem mit den Vorsätzen 

Nur die wenigsten davon werden durchgehalten, manche von ihnen überdauern nicht einmal den "Wirf-deine-Jahresvorsätze-über-Bord-Tag" am 17. Jänner. Vielleicht ist der Weg zu den kleinen persönlichen Erfolgen ja auch am Ende ein ganz anderer. Vielleicht ja mit Vorsätzen wie diesen:

Top 13 der schlechten Vorsätze

1. Dieses Jahr muss ich es schaffen, täglich 60 Zigaretten zu rauchen - und keine weniger!

2. Nie mehr sparen. Ab jetzt nur noch die teuersten Sachen. Und gleich heute geht's los.

3. Mein klarer Vorsatz im neuen Jahr - trainier' die Hälfte, iss' das Doppelte.

4. Als nächstes peile ich 3.000 Kalorien pro Tag an - ob ich das durchhalte?

5. Mein nächstes Etappenziel - nur noch bis zur Couch und keinen Meter weiter.

6. Ich sage nur noch, was ich wirklich denke - ohne Ausnahme.

7. Muss ich eigentlich alles meinen, was ich sage?

8. Stempeln statt arbeiten - sie haben's geschafft, und ich schaffe es auch.

9. Bis zum Sommer will ich meine Bikini-Figur loswerden - ein für allemal!

10. Ich muss morgens länger schlafen. Vor Mittag aufstehen schadet meinem Teint.

11. Ich habe beschlossen: Ab heute will ich ein schlechterer Mensch werden.

12. Chaos ist für mich nicht das halbe Leben, sondern ab jetzt das Ganze.

13. Mehr reden, weniger denken - geht doch!

Mehr zum Thema: