Kaum zu glauben: Das iPhone wird 10 Jahre alt

Am 9. Jänner 2007 präsentierte Apple-Boss Steve Jobs in San Francisco der staunenden Weltöffentlichkeit das allererste iPhone. Damals als technische Revolution gefeiert, ist das Smartphone aus dem Alltag der meisten heute kaum wegzudenken.

iPhone Steve Jobs Apple - Cover
Steve Jobs bei der Präsentation des allerersten iPhone 2007 Foto: John G. Mabanglo/EPA/picturedesk.com

Eine Milliarde verkaufter iPhones in zehn Jahren - für Apple wurde ihr Telefon, das bei seiner Markteinführung von der Konkurrenz als "teuerstes Telefon der Welt" angefeindet wurde, zum unerreichten Verkaufsschlager. Und für die gesamte Branche zum Vorreiter einer völlig neuen Art, ein Mobiltelefon zu nutzen.

Die Welt vor 2007

Zur Erinnerung: Anno 2007 nannte man Telefone noch "Handys", verwendete Tastatur und SMS/MMS galten im Vergleich zu E-Mails als hip und trendy. Die Marktführer hießen noch Nokia oder Blackberry.

Smartphone statt Handy

Mit der benutzerfreundlichen Multi-Touch-Funktion und dem Betriebssystem iOS eröffneten sich neue Möglichkeiten, ein Handy zu nutzen: Plötzlich konnte man blitzschnell durchs Internet surfen, sich mit sogenannten Apps die gesamte virtuelle Welt, die bislang auf Stand-PCs und Notebooks beschränkt war, auf ein tragbares Gerät, das sich in jeder Jackentasche verstauen lässt, holen. Fotos in der Qualität hochwertiger Digitalkameras machen. Spielend zum Musikplayer umfunktionieren und als Mini-Office für unterwegs verwenden.

iPhone Steve Jobs Apple
Bewundert wie das achte Weltwunder: Das erste iPhone hinter Glas Foto: John G. Mabanglo/EPA/picturedesk.com

Damals Revolution, heute Alltag

Mit dem iPhone 4, das 2010 auf den Markt kam, war das Gerät endgültig im Alltag von Millionen Menschen angekommen - und wurde entsprechend gefeiert. In der Zwischenzeit hatte die Konkurrenz aus Asien nachgelegt und dank des von Google entwickelten Betriebssystems Android seit 2008 konsequent vergleichbare Geräte zu deutlich günstigeren Preisen produziert und damit das Smartphone auch für jene zugänglich gemacht, denen ein iPhone zu teuer war.

15 Modelle

15 verschiedene Modelle des iPhone sind seit 2007 erschienen, zuletzt das Phone 7 bzw. iPhone 7 Plus im vergangenen Herbst. Auch wenn sich Apple den Markt mit immer mehr Smartphone-Herstellern teilen muss und sein Marktanteil mittlerweile auf 15,3 Prozent zurückgegangen ist, bleibt dem kalifornischen Hersteller die Genugtuung, der Vorreiter gewesen zu sein. Das sehen auch die zahlreichen Apple-Fans so, die seit Tagen den Geburtstag im Netz feiern. Hier eine kleine Auswahl:

Ernst v. All

"Wenn das iPhone 500 Jahre früher erfunden wäre."

Kristian Pedersen

"Alles Gute zum zehnten Geburtstag des iPhone, du hast unser Leben und die Art wie wir kommunizieren, verändert."

Jay-lux

"Kaum zu glauben, dass es erst zehn Jahre her sein soll."

Mehr zum Thema: