Windows 7: Am 31. Oktober 2014 ist Schluss!

Ab Stichtag werden keine neuen Computer verkauft, die auf Windows 7 laufen. Lust auf einen Wechsel soll das neue Betriebssystem "Windows 10", das nächstes Frühjahr auf den Markt kommt, machen.

Die Microsoft-Präsentation von Windows 8.0 - Cover
Die Microsoft-Präsentation von Windows 8.0 Foto: thinkstockphotos.com

Windows 7 soll's nicht mehr geben, Windows 8 bleibt unter den Erwartungen. Was liegt da für Microsoft näher, als die Kunden auf "Windows 10" einzustimmen, das über das Ende von 7 hinwegtrösten und die Schönheitsfehler von 8 überwinden soll?

Alles neu ab 2015

Für das nächste Jahr jedenfalls wird der mit Spannung erwartete Nachhfolger des immer noch populären Betriebssystems erwartet.

Ein erster Vorgeschmack auf "Windows 9" von Microsoft
Ein erster Vorgeschmack auf "Windows 9" von Microsoft Foto: Microsoft

Neue Features

Erste Features wurden auf der Website von Microsoft bereits vorgestellt: So soll "Windows 10" schneller sein und im Vergleich zu seinem direkten Vorgänger deutlich benutzerfreundlicher. Die obere Leiste ist größer, beliebte Inhalte sind leichter zu gruppieren bzw. zu pinnen. Die Bildqualität soll deutlich zugelegt haben, auch in puncto Datensicherheit wurde nachgebessert.

Ausnahme für Firmenkunden

Eine Ausnahme soll für Windows 7 Professional bestehen, das noch bis zum nächsten Jahr für Unternehmen verfügbar sein soll. Denn angesichts der Kritikpunkte an Windows 8 bevorzugen viele Windows XP-Kunden den Übergang zu Version 7.

Die neuen Extras von Windows 9 im Detail:

windows.microsoft.com