Videos auf YouTube stellen, ohne dass sie für alle sichtbar sind

Nicht für die Öffentlichkeit bestimmt: Ein auf YouTube hochgeladenes Video kann jederzeit als privat markiert werden - auch nachträglich. Das ist schnell erledigt, gar nicht schwer und schützt vor unerwünschten Blicken.

Video - Titel
Foto: thinkstockphotos.com

Wer im Videoportal YouTube ein Video hochlädt, sollte beim Upload auf die Optionen achten. Schnell hat man sich für die falschen Optionen entschieden - und das eigentlich für private Zwecke gedachte Video ist öffentlich gelistet und für jeden sichtbar. Macht aber nichts, denn bei Bedarf lässt sich jedes Video nachträglich für den rein privaten Zweck kennzeichnen.

Der schnelle Weg zur Öffentlichkeit

Um ein Video, das bereits bei Youtube gespeichert ist, als privat zu markieren, den Browser starten und Youtube aufrufen. Anschließend im eigenen Konto anmelden, falls nötig. Danach oben rechts auf das Zahnrad-Symbol klicken und im Menü den "Video-Manager" auswählen. Beim betreffenden Video nun auf "Bearbeiten" klicken. Unter dem Video, direkt rechts neben dem Videotitel, erscheint ein Klappfeld "Öffentlich". Dieses Auswahlfeld anklicken und hier "Privat" wählen. Zum Schluss noch per Klick auf den blauen Knopf speichern - fertig. Ab sofort kann niemand mehr das Video sehen, der nicht die nötige Berechtigung dazu hat.

Hier geht's zu YouTube:

www.youtube.com

Mehr zum Thema: