Project Morpheus: Virtual-Reality-System für PlayStation 4 vorgestellt

Sony bringt VR-Brille für die PlayStation 4, die Gamer noch tiefer in virtuelle Welten eintauchen lässt. Das Gerät mit dem Entwicklungsnamen "Project Morpheus" kann dank eines großen Blickwinkels den Spieler hautnah am Game-Geschehen teilhaben lassen.

Project Morpheus, Titelbild
Foto: Sony Computer Entertainment

PlayStation-Spieler können schon bald in neue Welten eintauchen: Sony hat auf der Games Developers Conference in San Francisco erstmalig den Prototypen einer Virtual-Reality-Brille für die PS4 vorgestellt.

Cyber-Brille für mehr Spiel-Gefühl

Das Herzstück von "Project Morpheus" ist ein Full-HD-Display, das mit einer Art Brillengestell direkt vor die Augen des Nutzers gesetzt wird und ihn so in virtuelle Welten versetzt. Laut bisher veröffentlichten technischen Spezifikationen soll die Auflösung 1920 x 1080 Pixel betragen, die einen Blickwinkel von über 90 Grad abdecken. Der Headtracker erfasst Kopfbewegungen mit 1000 Hz. Über am Brillengehäuse verteilte Lampen kann die Kamera der PS4 die Position der VR-Brille aus allen Richtungen erfassen. Um die Blickrichtung zu ändern, braucht der Gamer also nur den Kopf zu drehen.

Virtuelle Realität

Doch die PS4-Kamera kann nicht nur die Raumposition der Cyber-Brille erfassen. Bei Spielen, die das System unterstützen, kann der Gamer auch Move-Controllers und PS4-Gamepads nutzen, sodass diese als Eingabegeräte in der virtuellen Umgebung dienen. Dazu bietet Morpheus auch integrierte Kopfhörer, die für 3-D-Klang sorgen. Mit dem neuen Virtual-Reality-System bekommt der Spieler das Gefühl, wirklich an einem anderen Ort zu sein, erklärt Richard Marks von Sony gegenüberdem Technologie-Blog "The Verge." Wann genau "Project Morpheus" auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt. "Dieser Prototyp ist bei weitem noch nicht fertig", sagte Shuhei Yoshida, Präsident der Sony Computer Entertainment Worldwide Studios, in San Francisco. "Wir werden weiter daran arbeiten, ihn zu verbessern, aber wir glauben, dass dies gut zeigt, wie Playstation virtuelle Realität liefern wird."

Konkurrenz für die Oculus Rift

Sony tritt mit "Project Morpheus" in direkte Konkurrenz zur Virtual-Reality-Brille Oculus Rift. Auf der Elektronik-Show CES 2014 in Las Vegas hatte das Start-up Oculus VR mit einem neuen Prototypen namens "Crystal Cove" überzeugt. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine Full-HD-Brille mit Positions-Tracking.

Mehr zum Thema: