Neues Design: So lässt sich das Twitter-Profil jetzt gestalten

Nutzer können ihrem Twitter-Auftritt schon seit einer Weile einen neuen Look im Stil von Facebook verpassen. Weil das neue Profilbild aber deutlich größer ausfällt als früher, kann ein neues Foto notwendig sein.

Michelle Obama hat ihr Twitter-Profil schon umgestellt - Titel
Michelle Obama hat ihr Twitter-Profil schon umgestellt Foto: APA (dpa/Twitter)

Die neuen Twitter-Profilseiten sind ab sofort für alle Mitglieder des sozialen Netzwerks verfügbar. Nutzer können sich dort mit einem größeren Porträtfoto als bisher und einem Hintergrundbild im Stil von Facebook vorstellen. Der Wechsel zum neuen Profil passiert automatisch nach der Anmeldung bei Twitter - Nutzer werden aber vorher um Erlaubnis gefragt. Viel Arbeit ist die Einrichtung der persönlichen Seite nicht: Das bisherige kleine Hintergrundbild und das Profilfoto werden automatisch übernommen.

Die neue Unschärfe

Weil die Bilder deutlich größer dargestellt werden als zuvor, wirkt zumindest der Hintergrund aber schnell unscharf. Nutzer sollten daher eventuell ein neues Foto für den sogenannten Header hochladen, Twitter empfiehlt ein Format von 1.500 mal 1.500 Pixeln. Neu ist auch die Möglichkeit, auf der Profilseite einen Beitrag anzupinnen. Dieser wird dann größer als alle anderen am Kopf der Seite angezeigt, erst darunter folgen andere Nachrichten in chronologischer Reihenfolge. Die Pin-Funktion rufen Nutzer mit einem Klick auf die drei Punkte unter einem Tweet auf.

Beispiel für neues Twitter-Design - Michelle Obama:

www.twitter.com

Mehr zum Thema: