Netflix: Die wichtigsten Infos zum Start in Österreich!

Mit Serien wie "House of Cards" oder "Orange Is The Black" sorgt das Videostreaming-Portal mittlerweile weltweit für Furore. Nun ist es auch hierzulande soweit. Zum Auftakt wirbt das amerikanische Unternehmen mit einem Gratis-Monat.

Entspanntes Abhängen vor dem Fernseher - Cover
Alle Filme auf Abruf: Netflix soll Film-Fans den Weg zur Videothek ersparen ... Foto: thinkstockphotos.com

Netflix hat mit seinem Videostreaming-Abo den Fernsehmarkt in den USA aufgemischt und kommt dort mittlerweile auf 35,1 Millionen zahlende Kunden. Außerhalb der Vereinigten Staaten sind es 12,9 Millionen, vor allem in Kanada und Lateinamerika. In Europa ist Netflix heute schon in Großbritannien, Irland und Skandinavien vertreten, seit Anfang dieser Woche noch in sechs weiteren Ländern - darunter Österreich, Deutschland und Schweiz.

Preise

Je nach Abo-Variante bewegen sich die Monatstarife zwischen 7,99 und 11,99 Euro. Für 7,99 Euro erhält man das Standard-Paket, ab 8,99 Euro aufwärts steigt die Zahl der parallelen Streams und die Bildqualität (Stichwort: HD).

Fernsehen im Wohnzimmer
Das Ende des analogen Fernsehens steht vor der Tür Foto: thinkstockphotos.com

Konkurrenz

Dass Netflix ein ernstzunehmender Mitbewerber ist, daran hat die Konkurrenz offenbar keinen Zweifel. Sky hat seine Preisschiene für das Streaming-Angebot Snap nach unten angepasst, auch andere Anbieter haben bereits nachgezogen. Die Sorge ist berechtigt, hat der Streaming-Dienst aus den USA ambitionierte Pläne: Bald schon soll jeder dritte Haushalt Netflix nutzen, soweit das Unternehmen aus Anlass des Deutschland-Starts diese Woche. Zum Auftakt bieten die Betreiber einen Gratis-Monat für interessierte Kunden.

Fernsehen im Wohnzimmer
Fernsehen als Familienunterhaltung Foto: thinkstockphotos.com

Mit eigenen Serien erfolgreich

Netflix war 1997 gestartet. Zunächst dominierte der DVD-Verleih, mit dem Aufkommen schneller Internetverbindungen vollzog sich der Schwenk zum Streaming. Zuletzt machte Netflix mit selbst produzierten Serien wie "House of Cards" und "Orange Is the New Black" Furore. Bestehende Konkurrenten im deutschsprachigen Raum sind unter anderem Amazon, Maxdome oder Watchever.

Gratis-Monat für Netflix online beantragen:

www.netflix.com

Mehr zum Thema: