"Peeple": Mit dieser App können Menschen bewertet werden

Die Amerikanerin Julia Cordray hat die App, "Peeple"entwickelt. Damit können Menschen in verschiedenen Kategorien bewertet werden. Das Rating soll für jeden öffentlich sichtbar sein und sogar ein Foto der bewerteten Person beinhalten.

Weekend_Handy-Mann.jpg
Mit der App "Peeple" können Menschen bewertet werden Foto: SIphotography/iStock/Thinkstock

Die App-Entwicklerin Julia Cordray will nach eigenen Angaben das Zusammenleben der Nutzer erleichtern. Denn ab sofort wisse man schon bevor man eine Person trifft, auf was man sich einlässt. Bleibt nur die Frage offen, ob das überhaupt jemand möchte.

So funktioniert's

Menschen können in Kategorien wie beruflich, persönlich und romantisch bewertet werden. Dabei werden in einer Skala von eins bis fünf Punkte vergeben. Zuvor muss aber noch die Telefonnummer der bewerteten Person eingegeben werden. Denn diese bekommt nach der Bewertung eine SMS mit der Benachrichtigung, dass auf "Peeple" eine Bewertung abgegeben wurde. Gegen die Veröffentlichung kann nichts getan werden. Es gibt lediglich eine Frist von 48 Stunden, um die Bewertung zu ändern. Das kann natürlich nur derjenige machen, der die Bewertung verfasst hat. Erst nach einem Jahr werden negative Bewertungen gelöscht.

Laut Anwälten ist App gesetzeswidrig

Ob die App tatsächlich auf den Markt gebracht wird, bleibt allerdings offen. Denn derzeit sind sich viele Rechtsanwälte einig, dass auf mehreren Ebenen gegen das Gesetz verstoßen wird. Schließlich werden ungefragt Daten und sogar Fotos der bewerteten Personen veröffentlicht.

Mehr zum Thema: