Neuauflage: iPod Touch punktet mit besserer Kamera

Der iPod hat kräftig aufgerüstet, um im Bewerb mit den zahlreichen mobilen Endgeräten wieder voll dabei zu sein. Eine Acht-Megapixel-Kamera und verstärkte Leistung stecken in dem sechs Millimeter dünnen Medienplayer.

Den iPod Touch gibt es jetzt in einigen neuen Farben - Cover
Den iPod Touch gibt es jetzt in einigen neuen Farben Foto: Apple

Apple schickt eine Neuauflage seines Medienplayers iPod Touch in den Handel. Neu sind etwa die Acht-Megapixel-Kamera (bisher fünf Megapixel) und die A8-CPU samt dem mit Bewegungssensoren gespickten M8-Coprozessor, die auch im iPhone 6 ihren Dienst tun. Erstmals ist der Touch auch mit 128 Gigabyte (GB) Speicher erhältlich. Die Größe des Retina-Displays (1.136 mal 640 Pixel) bleibt bei vier Zoll.

Ausrüstung und Preise

Weil der iPod Touch im Prinzip ein iPhone ohne Mobilfunkteil ist, hat er neben einer HD-Frontkamera auch ac-WLAN, Bluetooth 4.1 und das Betriebssystem iOS 8 an Bord. So ist die Installation sämtlicher iOS-Anwendungen sowie -Spiele möglich, und auch der Siri-Sprachassistent wird unterstützt. Die Preise für das gut sechs Millimeter dicke und 88 Gramm schwere Gerät starten bei 229 Euro für die 16-GB-Version und enden bei 449 Euro für die 128-GB-Version.

Mehr zum Thema: